weekly review heylilahey

Warum jetzt erst Weekly Review 6 kommt? Weil einfach viel passiert ist, das nicht sofort auf den Blog kommen musste, sondern erst jetzt:

Passiert:

  • Nach Serbien und Hessnatur hieß es für zwei Tage Bremen, wo Jesse seine Doktorverteidigung hielt. Das Ganze war sogar für mich allein super aufregend und natürlich hat er bestanden (Herzlichen Glückwunsch einmal an Jesse von allen, das hat er verdient!!!!), aber trotzdem war es sehr nervenaufreibend. Den Erfolg haben wir mit Familie und Freunden gefeiert. Klar, es wäre die perfekte Snapchat-Story gewesen, aber die zwei Tage musste das Handy öfter mal liegen bleiben. Es gibt wichtigere Dinge und auch einfach den Moment, den man nicht mit einer Smartphone-Kamera festhalten muss. 
  • Die Woche danach waren noch Jesses Eltern und seine Schwester zu Besuch. Da wir sie selten sehen, bestand meine Zeit eigentlich nur aus Arbeit im Büro, die ich jeden Tag pünktlich beenden wollte, um schnell nach Hause zu fahren und Zeit mit meiner zweiten Familie zu verbringen. 
  • Ich hatte schon entspannte Tage auf Arbeit und mit Jesse im Blick, als mir nach der Abreise der Family eine (wie ich vermute) Lebensmittelvergiftung einen Strich durch die Rechnung machte. Wirklich keine schöne Erfahrung, aber auch das habe ich dann überstanden.
  • Nachdem ich langsam wieder normal essen konnte, hat mich das Yoga-Fieber gepackt. Fast jeden Tag habe ich ganz sanftes Yoga gemacht und mein Rücken und meine Beine haben sich schon nach ein paar Runden soooo viel besser angefühlt. Mich hat total die Motivation gepackt. Doch was war dann? Am Sonntag bin ich mit einem dick geschwollenen Auge aufgewacht. Laut Arzt eine Entzündung, die von allein wieder weg geht, aber eben ca. eine Woche braucht. Ich glaube, mein Immunsystem war einfach durch die Lebensmittelvergiftung geschwächt. Zum Glück kann ich relativ flexibel von der Arbeit aus Homeoffice machen und konnte mich so unter meiner Bettdecke verkriechen. Ich hab gemerkt, wie eitel ich doch eigentlich bin, nicht mit geschwollenem Auge aus dem Haus gehen zu wollen.
  • Aber heute bin ich auf einem Event von TK Maxx eingeladen. Das Auge ist zwar nicht großartig besser, aber ich habe mir vorgenommen, mir nicht die Stimmung von so Oberflächlichkeiten vermiesen zu lassen! Deshalb setz ich mir heut eine große Sonnenbrille tief ins Gesicht und ziehe mir einen fetten Seitenscheitel – das wird schon! 🙂

 

Pläne: So, wer bis hier gelesen hat, Hut ab. Ihr wisst, dass ich eigentlich selten auf dem Blog jammere, aber ich wollte nur erklären, warum keine Updates kamen! Irgendwie kam einfach alles auf einmal. Mit frischer Energie geht es aber mit vielen neuen Projekten bald weiter! Ich habe neue tolle vegane, faire Büroschuhe, die ich euch präsentieren will,  ich bin auf verzweifelter Suche nach einem fairen schicken Abendkleid für eine Hochzeit in New York und ich habe eine neue Monomeer-Bestellung jetzt schon seit 2 Wochen im Karton in meinem Schlafzimmer liegen, weil ich euch die Produkte in einem Video vorstellen will! Und so vieles mehr!!!

 

Wie waren eure letzten zwei Wochen so? Kennt ihr die Tage, an denen einfach alles auf einmal kommt, die zwar nicht dramatisch sind, eher so First World Problems, aber einem trotzdem die ganze Energie rauben? Mit was belohnt ihr euch, wenn ihr wieder mit neuem Wind frisch durchstartet? 

 

Blogposts, die mehr LOVE brauchen:

https://heylilahey.com/copper-shelves/

https://heylilahey.com/listening-lauren-singer-trash-tossers/

https://heylilahey.com/another-form-shirt-dress/

 

_____________________

Why does my Weekly Review #6 only come now? Because a lot has happened that I didn’t want to immediately share on the blog, until now:

    • After Serbia and Hessnatur I went to Bremen for two days, to see Jesse’s PhD defense. The whole thing was exciting even for myself but of course he passed (Congratulations to Jesse from all of us, he deserves it!!!!), but it was very nerve-wracking. Afterwards we celebrated with family and friends. Sure, it would have been the perfect Snapchat story. But during those two days my phone had to stay hidden in my pocket more often than usual. Sometimes there are these important and special moments that are just destroyed by holding a camera in front of them.
    • The week after Jesse’s parents and his sister stayed with us in Berlin. Since we rarely see each other, I spent my days being super busy at work to be able to leave on time and spend quality time with my second family in my after work hours.
    • After saying goodbye to the family I envisioned relaxed work days and some quality time with my love, finally. But no, a food poisoning (or at least I assume that is what I’ve had) changed all my plans. Not a fun experience, but I survived 😛
    • After being able to slowly eat normally again, I totally got hooked on yoga again. Almost every day I did very gentle yoga and my back and my legs have felt soooo much better after only a few rounds. I was full of motivation to work out more. But what happened? On Sunday I woke up with a thick swollen eye. According to my doctor I have an inflammation that goes away by itself, but it takes about a week. I think my immune system was just really weakened after my food poisoning. Fortunately, I am relatively flexible at work with home office times and was able to hide in my apartment. I’ve noticed how vain I really am, not wanting to go outside with a swollen eye…
    • But today I am invited to an event from TK Maxx. Although my eye is not really much better, I have decided to not let something so superficial spoil my day! So I am just going to put on my biggest sunglasses and part my hair wayyyy to the side! 

Plans: Well, to anyone who read until here: I am impressed. You know that I actually rarely whine on the blog, but I just wanted to explain why there were no updates lately! Somehow everything came all at once. Soon I will be full of new energy again though and I have planned a lot of new projects! I have new great vegan, fair office shoes that I want to show you, I am on a desperate search for a fair chic evening dress for a wedding in New York and I have now had my monomeer order laying around in my bedroom for almost two weeks because I want to film a video while unboxing. And so much more!!!

How were your last two weeks? Do you also sometimes have these days when everything is just too much, not in a super dramatic way, more in a first world problem day, but it still drains all your energy? How to you reward yourself after these times when you come out with new energy?

Blogposts that need more LOVE: 

https://heylilahey.com/copper-shelves/

https://heylilahey.com/listening-lauren-singer-trash-tossers/

https://heylilahey.com/another-form-shirt-dress/

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich stimme zu.

2 comments