Juli 27, 2017
Vegan in London
– Our three day Restaurant Guide
Vegan in London

Travel-Content wird es wie versprochen regelmäßig auf meinem Blog geben und heute geht es direkt mit meinem London Part II weiter: Vegan in London – unser Restaurant-Guide (hier geht’s lang für Part I zu den besten Pubs & Cafés).

As promised I will regularly continue to blog about my travels and today I want to show you my London Travel Guide Part II: Vegan in London – our restaurant guide (also check out my part I, my pub and café guide here)! 

________________________

Redemption (7-17 Euros per main dish)

Hier war unser erster Stop fast direkt nach unserer Ankunft in der Stadt. Wir haben in einem kleinen Airbnb in Shoreditch gewohnt und deshalb haben wir uns in dieser Gegend erst einmal umgeschaut. Leider war das Cook Daily im Boxpark Shoreditch zu, unser eigentliches Ziel, also sind wir mit unseren Miet-Fahrrädern weiter zu Redemption: Ein toller erster Lunch-Spot für uns in London, da Interior und unser Essen mich überzeugt haben! Hier gibt es auch eine weitere Location in Notting Hill.

This was our first stop almost right after we arrived in the city. We stayed in a small airbnb in Shoreditch, so first things first we wanted to explore this area. Unfortunately Cook Daily in Boxpark Shoreditch was closed when we were there, so we took our rental bikes to a different place: Redemption! This restaurant was a great first lunch spot for us in London as not only their food but also their interior won me over! There is also another location in Notting Hill.

Restaurants / Vegan in London Vegan in London Vegan in London Vegan in London

 
Dishoom Shoreditch (7-12 Euros per main)

Am ersten Tag haben wir komplett nur Shoreditch erkundet. So verschlug es uns auch abends in Shoreditch ins indische Restaurant Dishoom, in dem wir übrigens keine Reservierung vornehmen konnten. Stattdessen ist es dort normal 20-40 Minuten an der Bar auf einen Tisch zu warten. Die Zeit ging bei kleinen Snacks und einem Drink jedoch super schnell vorbei und wir wurden in eine süße, aber dennoch lebhafte Ecke geführt. Das Essen war wirklich sehr sehr lecker und gar nicht so abstrus teuer, wie ich es erwartet hatte! Außerdem hat das Restaurant viele vegane Optionen. Dishoom hat außerdem 4 weitere Locations.

_______________

On our first day we only explored Shoreditch. That’s why we ended up at the Indian restaurant Dishoom for dinner. We weren’t able to make a reservation there. Instead you usually wait 20-40 minutes at the bar and have a drink and / or snack. However, the time went by super fast and we were led into a sweet, but still lively corner. The food was really good and not as crazy expensive as I expected! Moreover, the restaurant has many vegan options. Dishoom also has 4 other locations.

Vegan in London london restaurant-2 london restaurant-5london restaurant-3 london restaurant-2-2

 
Farmacy Restaurant (around 16 Euros per main)

Hier könnte ich sofort wieder hin: Lecker, gesundes Essen, das super schnell kam, und ein wunderschönes Interior! Farmacy hat sich auf vegane und vegetarische Gerichte ohne Milchprodukte und industriellen Zucker spezialisiert. Ich hatte die Vollkorn-Tagliatelle mit Pilzsoße und Rucola! Göttlich! Jedoch waren die frischen Nudeln einen Tick zu al dente für mich.

________

I would immediately go back here if I could: delicious, healthy food, which came super fast, which we were able to enjoy in a wonderfully decorated interior! Farmacy specializes in vegan and vegetarian dishes without any dairy products or refined sugars. I had the whole grain tagliatelle with mushroom sauce and arugula! Divine! However, the fresh noodles were a tad too al dente for me.

london restaurant-8-2london restaurant-11 london restaurant-8  

Bill’s Shoreditch Restaurant (11-13 Euros for a main)

Zwei Nächte später, am letzten Abend unserer Reise, haben wir uns wieder für ein Dinner in Shoreditch entschieden. Dieses Mal sind wir einfach wahllos in unserer Gegend rumgelaufen, bis uns die Karte, aber auch das süße Interieur, vom Bill’s Restaurant Shoreditch überzeugt hat. Als kleines, familien-geführtes Café gestartet, gibt es jetzt unzählige Bill’s Locations in ganz UK. Für mich gab es ein veganes Dhal und für Jesse Fisch – ein perfektes Lokal für Veganer und Alles-Esser, wobei die Vegan-Auswahl leider nicht sehr groß ist. Aber mein Gericht war sehr gut und das Restaurant ist super gemütlich eingerichtet!

_______________

Two nights later, on the last night of our trip, we decided again for a dinner in Shoreditch. This time we just walked around randomly in our area, until the menu but also the sweet interior of Bill’s Restaurant convinced us. Launched as a small, family-run café, there are now countless Bill’s venues throughout the UK. I had a vegan dhal and Jesse fish – a perfect place for vegans and non-vegans, although the vegan selection is unfortunately not very large. But my dish was very good and the restaurant is super cozy!

london restaurant-7-2 london restaurant-6-2 london restaurant-7

 
Neil’s Yard

Ja, ihr habt richtig gelesen, ich empfehle hier einen ganzen Hinterhof voller Restaurants, haha 🙂 Jesse und ich waren dort im Wild Food Café, da 26 Grains direkt daneben zu voll war. Wild Food Café war eine gute Wahl, wobei ich kein großer Fan von Rohkost bin, also fand ich meinen Burger nur mittel. Jesse war aber begeistert! Danach habe ich noch ein drittes Lokal entdeckt, was auch sehr sehr gut aussah, an dessen Namen ich mich aber gerade nicht erinnern kann! Lasst euch in der Ecke also einfach nur mal treiben und entscheidet euch einfach für das Lokal, das euch am meisten zusagt!

__________________

Yes, you read correctly, I am recommending a whole backyard full of restaurants, haha 🙂 Jesse and I went to the Wild Food Café, since 26 grains right next to it was too crowded. Wild Food Café was a good choice, although I am not a big fan of raw food, so I wasn’t the biggest fan of my burger. Jesse loved it however! After that I discovered a third place, which also looked very good, but I can’t remember the name! So just check out Neil’s Yard, walk around a bit and just choose what you fancy the most!

london restaurant-1-3london restaurant-6

 
Zwischendurch waren wir dann auch in zahlreichen Cafés, wo wir auch öfter mal Snacks hatten. Verpasst diesen Blogpost zu meinen liebsten Cafés und Pubs in London also auch nicht!

Insgesamt muss ich sagen, dass für mich London nicht das Foodie-Paradies wie zum Beispiel New York oder auch Berlin ist. Ich habe schon besser gegessen, Jesse ging es als Alles-Esser in London auch so. Doch das ist Jammern auf hohem Niveau und wir hatten eine tolle Zeit! Ich vermisse London sehr, kann mir zwar niemals vorstellen, dort zu wohnen, aber will dennoch unbedingt bald mal wieder zurück!

Wer von euch war schon einmal in London??? Und wer hat schon einmal vegan in London gegessen?

____________________

In between we were also in numerous cafes, where we often times had snacks. For more info about this do not miss my blog post about my favorite cafes and pubs in London as well!

Overall, I have to say that for me London is not a foodie paradise like New York or Berlin. But I am whining at a high level and we had a great time in the city! I miss London very much, I can never imagine living there, but still want to go back soon!

Have any of you ever been to London??? Are you a fan? And have you eaten vegan in London?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Comments

  • Ela sagt:

    Das sind echt tolle Tipps, die ich mir gern für den nächsten London-Besuch merken werde 🙂 Ich war auch in Shoreditch als ich letztes Jahr in London war. Mich haben vor allem die Hipster-Cafes und Gebäck begeistert, ausserdem würde ich natürlich auch wahnsinnig gern mal im Ottolenghi-Restaurant essen gehen..
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Mia sagt:

      Shoreditch war echt eine coole Ecke! Wir haben es genossen, einfach umherzuspazieren und wie du die ganzen Cafés zu erkunden! Ich will unbedingt bald mal wieder zurück 🙂

  • Nicki sagt:

    Hey Mia,
    Das hört sich echt alles mega lecker an!
    In Neils Yard war ich auch schon mal frühstücken, und zwar im Pride Kitchen, vielleicht meintest du ja das? Dort hab ich das beste vegane Jogurth gegessen, und suche heute noch nach der Marke in Deitschland, weil ich einfach kein vergleichbares mehr finde..
    Liebe Grüße!

Connect