September 18, 2017
New Blog Schedule & Self-Employment Insecurities

In meinen sieben Jahren als Bloggerin habe ich noch nie ein richtiges Blog-Schedule an den Tag gelegt. Ich wollte mir nie den Druck auferlegen, mich an so einen Plan zu halten, gerade, weil ich jahrelang immer neben einem Studium oder Vollzeitjob gebloggt habe. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich seit ein paar Monaten nun aber hauptberuflich Bloggerin und diese gewonnene Zeit für den Blog und meine anderen Kanäle möchte ich nutzen.

Um ehrlich zu sein, hatte meine Selbstständigkeit einen holprigen Start. Ich hatte Probleme mit bürokratischem Kleinkram, alles war super neu für mich, ich habe mich durch die meisten Sachen selbst gekämpft und am Ende überkam mich eine Unmotiviertheit, die ich gar nicht von mir kannte. Ich glaube, diese war eher geprägt durch Angst und Unsicherheit, die ich mir selbst nicht eingestehen wollte. Ich mache Sachen meist einfach, ich bin ein typischer “Doer”, wie man im Englischen sagt. Doch gerade in letzter Zeit abends, wenn ich nach einem langen Tag im Bett liege, kommen die Zweifel und kreisenden Gedanken. 

______________

In my 7 years as a blogger I somehow never really wrote about a fixed blog schedule. I never wanted to put the pressure on myself since I always had a full time job or my studies next to my blog. Now that I am self-employed however, I want to use the time and really put all my energy into the blog!

To be honest, my self-employment didn’t really start smoothly. I had some bureaucracy issues, everything was new to me, I dealt with most things alone and in the end I somehow felt unmotivated – a feeling I wasn’t used to from myself. Maybe I had this down due to feelings of fear and insecurities that I didn’t really work through. I am usually a typical “Doer”, I just do things without thinking too much. Only in the evening I lately tend to lie awake and be overwhelmed by worries and thoughts.

 

Ich will nicht sagen, dass ich nun komplett davon befreit bin. Unsicherheit und Zweifel sind normal in solch einem Lebensabschnitt. Doch irgendwie komme ich immer mehr aus meinem Loch und spüre mehr Energie! Das Thema hängt auch viel mit der beendeten Weltreise zusammen, die mich schon sehr geprägt hat. Das Ganze ist aber noch ein viel längeres Thema, das ich in einem anderen Blogpost noch weiter ausführen möchte.

Heute geht es erst einmal um meine neue Motivation. Diesen Blogplan mache ich nicht, um mich unter Druck zu setzen, sondern um mich in einer kleinen Challenge zu motivieren. Wie eben in jedem anderen stinknormalen Job auch will ich bestimmte interne Deadlines haben, auf die ich hinarbeite und die Kontinuität fördern! Deshalb plane ich folgenden Blog-Schedule bis zum Ende des Jahres:

  • Montags: Outfit-Post
  • Freitags: Fair-Fashion-Friday Collagen
  • Sonntags: Life Update & neues YouTube-Video

 

Dazwischen kommen immer mal wieder weitere Lifestyle-, Reise- und Beauty-Posts! Wie ihr seht, habe ich auch YouTube mit reingenommen. Auf meinem Kanal poste ich ab sofort immer sonntags neue Videos zu Naturkosmetik, Fair Fashion, Reisen und weitere Themen, die mich interessieren! Wenn der Plan mal nicht klappt, ist das auch ok, aber das soll eher die Ausnahme bleiben.

_____________

I don’t wanna say that I’m “healed” now. Worries are normal when one is self-employed, you just have to learn to deal with them better and turn them into something positive. Our world trip also plays an important role in this whole issue but that is something for another blogpost. Otherwise this article will get too long!

Today I want to focus on my new motivation and energy! I am not doing this blog schedule to put pressure on myself but to have goals to work towards, just as in any other normal job where I had internal deadlines and goals for continuity. This is the plan that I want to follow this year:

  • Mondays, outfit post
  • Fridays, Fair Fashion Friday Collages
  • Sundays, Life-Update & YouTube videos

 

In between I will add lifestyle, travel or beauty posts!

Ich hoffe, euch gefällt der Blogplan. In so einem ähnlichen Rhythmus habe ich habe ich bereits vor der Weltreise gebloggt und es hat euch immer sehr gut gefallen! Die Frage an euch ist nur: Habt ihr Blogpost lieber früh morgens online, oder lieber nachmittags, um sie Abends zu lesen?

Kurz noch zu meinem Outfit, da ich heute etwas besonderes trage: Das Wickelkleid ist vom Jyoti Fairworks, ein deutsch-indisches Fair-Fashion-Label, das Kleidung sozial und ökologisch nachhaltig produziert. Letzte Woche habe ich mich mit der Gründerin des Unternehmens hier in Berlin getroffen und dieses Kleid aus der neuen Herbstkollektion zur Leihgabe erhalten (Transparenz: Das heißt, dass ich das Kleid nur für dieses Shooting an hatte)! Darunter trage ich einen Baumwoll-Rolli von Armedangels (Affiliate Link), den ich perfekt für die Übergangszeit finde. Dazu eine Second-Hand-Tasche und alte Boots. Was sagt ihr zu dem Look und meinem neuen Blogplan?

Das Kleid habe ich übrigens auch in meinem letzten Fair-Fashion-Favoriten-Video vorgestellt:

_____________________

I hope you like my new blog schedule! Before my world trip I posted my blogposts in a similar rhythm and you seemed to like it! However, I have a question for you: Would you prefer the articles to be published early in the morning or in the afternoon to read them after work?

Also a quick bit of info about today’s outfit: The wrap dress is from Jyoti Fairworks, a German-Indian ethical fashion label that produces clothing in an ethical and sustainable way. I received the dress as a loan from the founder for this photo shoot. The longsleeve (affiliate link) is made out of organic cotton and the perfect piece to layer in autumn! How do you like the look and of course my new blog schedule?

Here is a video (in German) where I also mention the dress:

Outfit Details (Affiliate Links):

  • Top, Armedangels, Ethical Fashion (get it here or here)
  • Dress, Jyoti Fairworks, Ethical Fashion (from the new autumn collection, will be out soon here) – transparency: the dress was a loan for this shoot
  • Bag, Second hand
  • Boots, old

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Comments

Connect