Donnerstag, der 19. Mai 2016
Listening to Lauren Singer from TrashisforTossers
Lauren Singer

“I love looking weird because you can show someone something new” – einer der Sätze von Lauren Singer, die mich bei ihrem Vortrag im Original Unverpackt Headquarter (der erste verpackungsfreie Supermarkt in Berlin) schmunzeln lassen hat. Überhaupt war sie eine sehr sympathische und humorvolle Rednerin. Doch erst einmal auf Anfang: Vor ein paar Wochen habe ich auf Facebook die Ankündigung des Events der Trash is for Tossers-Bloggerin auf der Original Unverpackt Seite entdeckt und mich sofort angemeldet.

Am Dienstag stand ich also im dritten Stock etwas sehr früh vor der Tür gemeinsam mit gefühlt 100 anderen Leuten (99% davon Frauen). Die Schlange ging bis in den Hof. Viele Punkte aus ihrem Vortrag kannte ich dann schon, da ich sehr sehr gerne ihren Blog lese und ihre Videos schaue. Aber mich hat insbesondere ihre Art und Weise beeindruckt, ihre Philosophie und ihre Leben als Zero Waste Bloggerin uns näher zu bringen: Nicht belehrend oder mit erhobenem Zeigefinger, sondern positiv mit Freude am Leben.

Es geht ihr nicht darum, dass jeder von heute auf morgen 100% auf Plastik verzichtet (ihr Traum wäre das natürlich, aber es würde höchstwahrscheinlich bei jedem in Frust und aufgeben enden), sondern dass jeder von uns die kleinen, einfachen Schritte erkennt, nicht oder schlecht recycelbaren Müll zu vermeiden: Plastiktüten, Coffe-to-Go-Becher, Plastikflaschen, Strohhalme und einfach ein bisschen bewusster zu konsumieren und nicht alles sofort wegzuschmeißen. Damit kann ich mich persönlich sehr gut identifizieren. Ich habe keinen (oder noch keinen) Anspruch in Richtung Zero Waste zu gehen. Aber wenn es um das Thema Müll reduzieren geht, bin ich voll dabei.

Ihre drei Schritte dafür:

  1. den eigenen Müllkonsum zunächst einmal evaluieren: hier sieht man schnell, ob bestimmte Verpackungen vielleicht einfach komplett unnötig sind
  2. einfache Änderungen ausprobieren: wie schon oben erwähnt zum Beispiel einen Mehrwegbecher für den täglichen Kaffee zu verwenden, oder Leitungswasser in einer Metallflasche mitzunehmen anstatt unterwegs Plastikflaschen zu kaufen
  3. DIY: Im Beauty-Bereich hat sie es bis jetzt geschafft, alles was sie braucht selbst herzustellen. Sei es Zahnpasta oder Bodylotion (die ich auch nur wärmstes empfehlen kann, hier meine DIY-Rezepte für Bodylotion und Deo)

 

Danach gab es noch eine kleine Fragen & Antworten-Runde mit ihr und Original Unverpackt-Gründerin Milena Glimbovski – eine unglaublich dynamische und toughe Frau! Und daaanach gab es in einem intimeren Kreis ein paar Drinks: Wir haben uns mit Hilfe des OU-Teams Zero Waste Drinks gemixt! Dabei habe ich auch all meinen Mut zusammen genommen, Lauren persönlich angesprochen, ihr für ihr Interview auf meinem Blog gedankt, ein bisschen mit ihr gequatscht und schnell noch ein Foto geschossen. Alles ging sehr schnell 🙂 Ich könnte jetzt sagen, ich habe einfach den Moment genossen und mein Handy beiseite gelegt, aber ein Selfie für Instagram und/ oder Snapchat hätte ich trotzdem gerne gehabt 😉

Alles in allem ein wundervoller Abend, bei dem ich auch andere liebe Menschen kennen gelernt habe und mehr über Laurens alltägliche Tipps für weniger Müll gelernt habe. Danke liebes Original Unverpackt-Team für die tolle Orga!

______________________

“I love looking weird because you can show someone something new” – one of the sentences that made me smile from Lauren Singer’s presentation at the Original Unverpackt headquarters (the first package-free supermarket in Berlin). In fact, she was a very likeable and humorous speaker. But first, let’s start from the beginning: A few weeks ago on the Original Unverpackt facebook page I saw an announcement for that the blogger behind Trash is for Tossers would speak and immediately signed up.

On Tuesday I was pretty early so I found myself waiting at the door on the third floor with what felt like 100 other people (99% women). The line went all the way into the courtyard. I already knew many of the points that she spoke about because I very much enjoy reading her blog and watching her videos. But I was particularly impressed with how she presented herself and her philosophy and approach to bring us closer: not talking down to us or pointing a finger, but with positivity and openness.

The point is not that every person completely stops using plastic from one day to the next (this would of course be her dream, but it would most likely lead to everyone being frustrated and giving up), but that each of us recognizes the small, simple steps, to avoid waste that is not easily recyclable: plastic bags, Coffe-to-go cups, plastic bottles, and straws and to consume a bit more consciously and to not throw everything away immediately. So I can personally identify with that very well. I have no intention or claim (or not yet) of Zero Waste. But when it comes to reducing waste, I fully support it.

Her three steps for this:

  1. first of all evaluate your waste production: here you can quickly see whether certain packaging might simply be completely unnecessary
  2. Try simple changes: for example, as already mentioned above, use a reusable cup for daily coffee, or take tap water in a metal bottle instead of buying plastic bottles
  3. DIY: In the beauty area she has managed to make everything that she needs herself. From toothpaste to body lotion (I can also strongly recommend to you my DIY recipes for body lotion and deodorant)
     

Then there was a small Q & A session with her and Original Unverpackt-founder Milena Glimbovski – an incredibly dynamic and tough woman! And after that we enjoyed a few drinks in a more intimate circle: With the helped of the OU team we mixed ourselves some ZeroWaste drinks! Then I mustered up the courage to talk to Lauren personally and thanked her for her interview on my blog, chatted with her a bit and quickly took a photo. Everything went very quickly 🙂 , I just enjoyed the moment and put my phone aside, but I would have liked to get a selfie for Instagram and / or Snapchat 😉

All in all it was a wonderful evening where I met other nice people and learned more about Laurens everyday tips for less waste. Thank you dear Original Unverpackt team for the great Orga!

Lauren singer (4 of 4) Lauren singer (3 of 4)

Zwei Schnappschüsse der Q&A-Runde mit Lauren und Milena! Jetzt ratet mal, was sie oben in der Hand hält! Auch einer meiner persönlichen Favoriten in meinem Badezimmer 🙂

Lauren singer (2 of 4) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Comments