Mai 28, 2017
Life Update from Berlin and London!
update heylilahey-1

(Click here to read the English version or scroll down. )

Yay, endlich ist es richtig Sommer!!! Zumindest hier in Berlin. Die dicken Jacken liegen nun endgültig in der hintersten Schrankecke und die Sandalen wurden nun endlich alle sorgfältig entstaubt. Nicht nur in Berlin genieße ich das sommerliche Wetter, sondern diese Woche auch in London. Doch erst einmal von vorn:

Erlebt: Nach Serbien hatte ich in der ersten Woche erst einmal ein Meeting nach dem anderen – im positiven Sinne! Denn ich will das ganze Blogger-Business ja bald hauptberuflich machen und darauf muss ich mich vorbereiten – Finanzamt, Arbeitsamt, aber auch mit Kooperationspartnern habe ich den persönlichen Kontakt gesucht. Leider habe ich kein Glück mit allem, was Bürokratie angeht und es zieht sich alles unnötig in die Länge. In Sachen Networking läuft es gerade aber richtig rund und ich liebe es, nun mehr und mehr Zeit in heylilahey stecken zu können!

update heylilahey-2update heylilahey-3

Reisen: Nach meiner Busy-Meeting-Woche haben Jesse und ich spontan einen Trip nach London gebucht. Wir haben sozusagen Jesses neuen Job, den er ab Juni anfängt, gefeiert. Eine Premiere für mich! Denn obwohl ich SO ein England-Fan bin, war ich nie in dem Land, geschweige denn in London. Ein Traum wurde also war und ich habe fast Freudentränen verdrückt als ich vorm Big Ben stand! Da ich die drei Tage voll auskosten wollte, habe ich uns einen straffen Reiseplan aufgestellt und wir sind sozusagen von Cafe zu Cafe gehoppt. Auf Instagram habe ich bereits die ersten schnuckeligen Fotos gepostet. Da aber sogar London-Fan Talisa ein paar meiner Lieblingslokale nicht kannte, will ich in den nächsten Wochen, wenn ich es schaffe, auch einen London-Coffee-Guide erstellen.

Apropos: Es folgen ja noch einige Travel-Guides, Foto-Diaries und noch weiterer Travel-Content auch von der Weltreise, aber auch von meinen kürzeren Reisen. Stört euch das, dass das zwischendurch immer mal kommt? Ich kenne das so von anderen Reisebloggern, dass Travel-Content immer aufwändig und Schritt für Schritt aufbereitet wird und auch Monate später Guides oder Tipps gepostet werden. Außerdem finde ich ja, dass das meinen Fashion- und Beauty-Content auflockert. Oder was sagt ihr?

Nächste Reisen: Im Juni geht es für mich für einen spannenden Workshop zum Thema Plastikmüll und -vermeidung nach Frankfurt und für eine Konferenz nach München. Das war’s aber erst einmal 🙂 Ich glaube, es ist auch zwischendurch ganz gut, dass ich jetzt mal in Deutschland bleibe 😉

Pläne: Derzeit steht alles rund um Interior ganz groß auf unserer To-Do-Liste. Wir haben unseren neuen Schlafzimmerboden (wir tauschen gerade Räume) weiß gestrichen und ein Sideboard gebaut. Das muss auch noch gestrichen werden. Dazu brauchen wir unbedingt neue Pflanzen in unserer Wohnung. Die meisten sind nämlich während der Weltreise eingegangen. Doch ohne Grün in den eigenen vier Wänden ist es nicht gemütlich genug, finde ich. Lustig, dass wir immer noch rumräumen und bauen… Ich bin ja immer beeindruckt, wenn Leute drei Tage nach dem Umzug bereits komplett eingerichtet sind und alle Ecken perfekt dekoriert wurden. Bei Anna war ich z.B. mega beeindruckt, wie schnell es bei ihr “fertig” aussah. Nach Jahren sind wir immer noch am werkeln 😀

Was sind eure größten To-Dos derzeit? Habt ihr zufällig auch Interior-Projekte am Start oder tatsächlich neue Reisepläne? Ist ja bald Sommerurlaub-Zeit!

Hier noch ein erster Eindruck von unserem (natürlich noch unfertigen) neuen Schlafzimmer:

bedroom update

Yay, it’s finally summer! At least here in Berlin. All my thick jackets are now finally stuffed away in the last corner of my closet and my sandals are dusted off and ready for the next sunny months. I didn’t only get to enjoy the nice weather here in Berlin, but also in London! But let’s start from the beginning: 

Done: After our time in Serbia my first week back basically consisted of one meeting after the other – but I tell you about that in a positive way! Since I want to do this whole blogger thing full time soon, I have to prepare – I had meetings with the tax office, the job center and my collaboration partners. Although, I have to say that I am really unlucky regarding everything around bureaucracy. It just all takes so long! But in terms of networking it’s going really well right now and I am super happy that I can spend more and more time working on heylilahey! 

Travel: After my busy-meeting week, Jesse and I spontaneously booked a trip to London. We basically celebrated Jesse’s new job, which he starts in June. A first for me! Because even though I’m SUCH a fan of England, I had never visited the country, let alone London. A dream came true and I almost cried when I finally stood in front of Big Ben! Since I wanted to make the most out of our three days there, I planned a tight schedule for us. However, that basically consisted of us hopping from one cool cafe to the other, so not too much stress 🙂  On Instagram I have already posted my first impressions. But I really would like to create a London coffee guide in the next few weeks.

By the way: There are still some travel-guides, photo-diaries and other travel content from the world trip in the pipeline, but also from my shorter trips. Do you mind that I am planning my travel posts in this way? I know from other travel bloggers that they plan most of their travel content for later to take time for research and editing as well as spread their content over a few months. I actually like that but I wanted to hear your opinion. 

Next journeys: In June I am going to an exciting workshop on the topic of plastic waste and waste avoidance in Frankfurt and I am attending a conference in Munich. That’s it! But I think it is actually time to just stay in Germany for a while for once 😉

Plans: At the moment our to-do-list is based around all that has to do with interior. We painted our new bedroom floor white (we switched rooms, again!) and also built a sideboard. That we still have to paint. 

What are your biggest to-dos currently? Do you happen to have interior projects going on at the moment or maybe new travel plans? I would love to know!

Above you see a first glimpses of our (of course still unfinished) new bedroom!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Comments

  • Vanessa sagt:

    Immer her mit dem Travel Content! Ich finde die Abwechslung großartig. Dein Blog ist ohnehin gerade mein go to Blog für alles. Für Reiseplanungen, wenn ich neue Beauty Produkte brauche oder um die neue Wohnung einzurichten. Ich wohne da jetzt auch schon fast ein halbes Jahr und wir haben seit 3 Wochen immerhin Möbel! Aber wir wollten eben nicht einfach irgendwas kaufen sondern alles aufeinander abstimmen, aus hochwertigen Materialien und auch ein paar DIY Teile sind dabei (von meinem Dad muss ich zugeben, ich habe zwei linke Hände). Außerdem ist das ja auch ganz schön kostspielig mit der Wohnungseinrichtung. Ich finde eure Wohnung auf den Bildern sooo schön! Ich will mich trotz meiner zwei linken Hände jetzt auch mal an deine Plant Hanger machen. Oder vielleicht finde ich jemanden der sie für mich macht… 😀

    • Mia sagt:

      Hey, danke! Freut mich total, dass dir der Blogaufbau so gefällt, mir machen die Themen so wie ich sie jetzt immer plane auch am meisten Spaß!
      Den Makramee-Plant-Hanger solltest du einfach mal probieren, bis jetzt war das Feedback total positiv, also dass auch Leute mit zwei linken Händen den hinbekommen haben! Ich drücke dir die Daumen 🙂

      Oh ja, und Wohnungseinrichtung ist echt ein Thema, was ich total liebe, aber wofür ich auch wie du einfach Zeit brauche. Kann mich ja kaum für normale weiße Rahmen entscheiden, da dauert einfach alles ein bisschen länger, haha 😀

  • Liebe Mia, wir freuen uns auch schon auf den Workshop mit dir! Bis dahin eine tolle Zeit und viel Erfolg mit deinen Projekten 🙂
    Alles Liebe,
    dein Team von Whale and Dolphin Conservation

Connect