boho chic

Eine Frage, die ich als Blogger besonders hasse, ist die Frage nach meinem Stil. Ich habe keinen bestimmten Stil, ich werde immer bestimmte Trends austesten oder total ignorieren. Ich kleide mich wonach ich mich gerade fühle oder je nachdem wo ich mich gerade befinde. Schon allein verschiedene Städte können meinen Stil unterschiedlich beeinflussen.

Einen Kleidungsstil, den ich aber sehr gerne mag und den ich gerne style, ist der Boho-Look – jedoch nicht zu extrem und zu Hippie, sondern immer gepaart mit schicken, eleganten, klassischen Elementen.

Genau mit diesem Ansatz habe ich auch dieses Outfit für den Fair Fashion Friday gestylt: eine verspielte Tunika, eine klassische Skinny Jeans in einem sehr sehr dunklen Bordeaux, Isabel Marant inspirierte Booties, eine gemusterte Beuteltasche sowie ganz viel Schmuck. Sehr verspielt, aber trotzdem durch die klassischen Farben nicht too much. Wie findet ihr die Zusammenstellung?

Dieses Mal ist ausnahmsweise kein Teil dabei, das ich schon besitze (irgendwie war sonst immer eins dabei), doch ich habe echt mein Auge auf die Tasche geworfen. Sie ist gerade im Sale und ich bin schweeeer am überlegen, ob ich wirklich noch eine Beuteltasche “brauche”…was sagt ihr?

_____________
Hey guys! I prepared another fair fashion Friday selection, today under the topic boho chic. I like the boho style but always with a chic, elegant twist, not too many colors or too many patterns. This time I didn’t include an item I already own like I did it the last times. However, I am really contemplating this amazing bag by Folkdays, about if I really “need” a new bucket bag. What do you guys think?

______________________
Blouse, People Tree.
Jeans, Monkee Genes.
Shoes, Cri de Coeur.
Bracelet, Nettie Kent.
Bag & earrings, Folkdays.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

2 comments