otto_title

As promised last week, here comes the next instalment of our closet spring cleaning series! Last time I gave you a few tips on how you could sort and sort out your stuff. Before you guys either sell, gift, throw away or store your stuff, you can also consider you to donate a few pieces that are in good condition. But before you donate, make sure you know where the clothes are going. Don’t drop it off at just any clothing donation place because sometimes people take this stuff and actually resell it, instead of using it for charity. So make sure to do you research first so that you know your clothing is being used for a good cause.

What do you think about donating clothing? Do you regularly donates clothes and shoes? Or do you do more of a mix of selling at the flea market, storing, and donating? The latter is my plan and next week comes the third part of my spring cleaning series with another idea that helps solve the problem of what to do with your clothing that you don’t need right now, but don’t want to get rid of, but at the same time create more space in your closet!
________
Wie letzte Woche versprochen, geht es mit unserem Kleiderschrank-Frühjahrsputz heute weiter! Letztes Mal habe ich euch ein paar Tipps gegeben, wie ihr eure Sachen sortieren und aussortieren könnte. Bevor ihr aber Sachen verschenkt, verkauft, wegschmeißt oder lagert, könnt ihr euch auch überlegen, ein paar gut erhaltene Teile zu spenden. Wie ihr wisst, blogge ich regelmäßig für den re:Blog von Otto (Mein Autorenprofil findet ihr hier) und das re:BLOG-Team hat mich vor kurzem auf eine Klamottenspende-Aktion aufmerksam gemacht, die ich mit euch teilen will: Platz schaffen mit Herz.

Mit dieser Aktion könnt ihr aussortiere Kleidungsstücke einfach portofrei via Hermes oder DHL verschicken und so gleichzeitig in eurem Schrank Platz schaffen und Gutes tun.
Eine ganz genaue Erklärung findet ihr hier, aber falls ihr teilnehmen wollt müsst ihr eigentlich nur:

  1. Spenden: OTTO macht aus der Kleiderspende eine Wertspende und packt noch 1 Euro Extraspende obendrauf – für soziale und ökologische Projekte.
  2. Anmelden: Bis zum 30. April 2015 unter https://deutschland-schafft-platz.otto.de/ anmelden und Paketaufkleber ausdrucken.
  3. Aussortieren: Kleidung, Schuhe oder Heimtextilien aussortieren (Tipps findet ihr dazu in meinem letzten Frühjahrsputz Blogpost) und in einen großen Karton packen. Das Paket sollte mindestens 8 kg wiegen. Ich hatte keine Waage, aber ich hab einfach ganz viel in einen Karton gestopft, bis er so schwer wie oder sogar ein bisschen schwerer als normalerweise mein Handgepäck ist 🙂
  4. Verschicken: Den Karton mit der Spende kostenlos per Hermes oder DHL verschicken (spätestens bis zum 30. April 2015).
  5. Gewinnen: Nachdem ihr die Kleiderspende abgeschickt habt, erhaltet ihr (nach ca. 3 Wochen) einen 5-Euro-Gutschein von OTTO (gültig bis zum 30.06.2015 im gesamten OTTO Sortiment, Mindestbestellwert ist 5€) und habt wöchentlich außerdem die Chance auf 1 von 5 Einkaufsgutscheinen im Wert von 200 Euro!

Der Erlös geht an die gemeinnützigen Institutionen Cotton Africa, NABU und die Welthungerhilfe. Damit alles transparent ist (das war mir persönlich bei der Aktion sehr wichtig, denn ich gebe nicht einmal meine Spenden in x-beliebige Kleidersammelcontainer) und für die, die es ganz genau wissen wollen, also wo was hin kommt, wer genau die Partner sind, etc., könnt ihr alle Details hier nachlesen: Unterstützte Projekte & Blick hinter die Upcycling Kulisse.

Findet ihr das eine gute Idee? Spendet ihr regelmäßig aussortierte Kleidung und Schuhe? Oder macht ihr einen Mix aus Flohmarkt, lagern, verschenken und spenden? Letzteres ist mein Plan und deshalb gibt es nächste Woche den dritten Teil mit einer weiteren Idee, was ihr mit euren aussortierten Kleidungsstücken machen könnt um mehr Platz im Kleiderschrank zu schaffen! 

otto (1 of 8) otto (3 of 8) otto (4 of 8) otto (5 of 8) otto (6 of 8) otto (8 of 8)

*Vielen Dank an re:BLOG und Otto, dass ihr mich auf diese tolle Aktion aufmerksam gemacht habt*

Leave a Reply

Your email address will not be published.

4 comments