fff

Oh, là, là, wenn ich die ganzen Instagram-Posts und Snapchat-Geschichten meiner liebsten Blogger in letzter Zeit anschaue, bekomme ich richtiges Fashion-Week-Fieber. Jetzt im Winter habe ich keine einzige Modewoche mitgemacht, nicht einmal Berlin (ich meine, ich kann mich nicht beschweren, ich habe im Januar eine Woche schön auf Bali gechillt). Doch so langsam packt mich wieder die Faszination für den Moderummel. Sie war es, die mich überhaupt zum Bloggen geführt hat. Vor mittlerweile einer gefühlten Ewigkeit waren Jesse und ich seine Eltern in New York besuchen und zufällig zur selben Zeit hieß es “NYFW!”. Ein kleiner Abstecher ans Lincoln Center inklusive Streetstyle- und Blogger-Spotting war dementsprechend Pflicht. Inspiriert startete ich heylilahey und schrieb meine ersten Blogposts zur Modewoche. Danach war ich noch zweimal auf der New York Fashion Week und natürlich einige Male in Berlin.

Klar ist das Ganze oberflächlich und immer mehr Blogger schreiben Artikel über ihren Blick hinter die schönen Fassaden der Mode-(Schein-)Welt. Doch im Kern versprüht jede Modewoche für mich etwas Aufregendes, Kreatives und Inspirierendes. Deshalb sehne ich mich zur Zeit stark danach, auch mal andere Städte zu besuchen und dort die Modeszene zu erkunden. Insbesondere Paris zieht mich magisch an, die Stadt, in der ich ein halbes Jahr Erasmus gemacht habe und vom Champagner-Glitz bis Bruchbude alles gesehen habe, nur nicht die Fashion Week.

Inspiriert durch diese Sehnsucht habe ich heute einen Fair Fashion Look zusammengestellt, den ich nächste Woche so oder so ähnlich in der Stadt der Liebe tragen würde. Etwas schicker als sonst, aber ich passe mich mit meinen Outfits gern meiner Umgebung an 🙂 Dementsprechend teurer sind heute aber auch die einzelnen Teile. Welche Modewoche würdet ihr super gerne besuchen, wenn ihr die Wahl hättet?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

4 comments