fff2Ich gebe es zu, heute sieht es auf dem Blog schon sehr frühlingshaft aus. Eigentlich ganz schon, wenn man so nach draußen schaut, aber das war eigentlich überhaupt nicht geplant. Ich habe nur in letzter Zeit über so viele coole verschiedene Projekte gelesen, die ich euch heute vorstellen wollte. Und zusammen genommen sieht die Collage dann doch so gar nicht nach Herbst aus. Aber ich denke, herbstliche Blogposts seht ihr sowie so überall genug. Eine kleine Erfrischung kann da nicht schaden 🙂

  • Jeans, Closed: Closed produziert seine Jeans komplett in Italien. Auch insgesamt kommunizieren sie mehr und mehr ihre Tradition als altes Familienunternehmen. Und mit der „Archive ’85 Collection“ interpretiert das Label seine Denim-Styles der späten 80er Jahre neu – fotografiert an Freunden und Mitarbeitern des Labels.
  • Kimono, bermuda: Der Kimono ist Teil der ersten Homewear-Kollektion, die in Kollaboration mit der Berliner Modedesignerin und Stylistin Daniela Struwe entstanden ist. Die dreiteilige Linie besteht aus dem Kimono “Saint Tropez”, dem Top “Croisette” und den Culottes “Nîce” und wird aus feinster italienischer Baumwolle in Deutschland hergestellt.
  • Top & Rock, Afriek: Afriek arbeitet mit Schneidern in Ruanda zusammen und verbindet westliches Design mit der Kultur und dem Handwerk Afrikas. Das Team von Afriek legt Wert darauf, dass die Leute wissen, wer ihre Kleidung gemacht hat und Afrika aus einer neuen Perspektive kennenlernen. Zur Zeit läuft eine Crowdfunding-Kampagne, auf der man die Produktion unterstützen kann.
  • Seife, Stop the Water While Using Me: Die Produkte von STWWUM sind vielen von euch wahrscheinlich schon bekannt. Ich persönliche habe sie bis jetzt nur in Hotels getestet, aber gestern war ich auf einem Event und ich habe mich durch alle Produkte geschnuppert und gecremt 🙂 Sehr toll finde ich den Ansatz, dass die Produkte so natürlich sind, dass man sie in ein Aquarium kippen könnte und den Fischen würde es weiterhin gut gehen (muss man trotzdem nicht machen, aber coole Erklärung!).
  • Pullover, Jan’n June. Meine Lieblingsbrand kennt ihr ja schon, aber ich kann euch einfach nicht genug ihrer tollen Teile zeigen!!!
  • Serum, Altearah Bio: Das Serum besteht aus biologischem Hanf- und ätherischem Kampfer-, Zeder-, Geranium-, Lavendel-, Mandarinen-, Orangen- und Teebaumöl – eine mega Kombination!!! Selbst noch nicht ausprobiert, aber steht definitiv auf meiner Liste!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

5 comments