vintage obsession (3 of 11)

Bis jetzt war ich eigentlich ziemlich schlecht im Vintage-Shopping. Wenn ich losziehe, mit dem Plan mal wieder coole Second-Hand-Kleidung zu kaufen, bin ich eigentlich nie erfolgreich. Gute Vintage-Stücke finde ich eigentlich fast immer durch Zufall, auf dem Flohmarkt, zu dem ich eigentlich nur zum Essen gekommen bin, von einer Freundin, die unbedingt ausmisten möchte, in Vintage-Stores, in die ich das erste Mal spaziere und ehrlich gesagt, habe ich so einige Lieblingsteile von meiner Tante geschenkt bekommen. Sie ist einfach die Flohmarkt-Queen und findet unter den ganzen chaotischen Klamottenbergen echte Schmuckstücke, wie diese Jacke und den Cardigan. Ein paar Tricks habe ich mir von ihr abgeschaut, würde euch eine Liste dazu interessieren?

Seid ihr eigentlich Flohmarkt-Gänger oder ist das so gar nichts für euch?

Eigentlich mag ich diesen Look nicht: Kurze Jacke und lange Strickjacke. Doch wenn man verschiedene Lagen mit einander kombiniert, hier der unterschiedlich lange Saum des Cardigans und der übergroße Schal, passt alles wieder gut zusammen und ein weiterer Lagenlook ist perfekt.

vintage obsession (10 of 11)vintage obsession (9 of 11)vintage obsession (8 of 11)vintage obsession (11 of 11)vintage obsession (4 of 11)

Jacke (similar), Cardigan (you can find great pieces for layering here, here and here), Shoes, Vintage.
Pants, Dr Denim.
Bag, Zalando.
Checkered shirt, Free People.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.

8 Kommentare
  1. Ich gehe gerne auf Flohmärkte, mich würden auch deine Tricks interessieren 🙂
    Ein paar sehr wenige Teile habe ich dort auch schon gekauft, meistens finde ich eher nichts. Was aber auch daran wohl liegen mag, dass ich eher auf kleine Flohmärkte gehen und meine Größe auf diesen “Dorfmärkten” nicht so gängig ist 😀 Manchmal muss man sich aber auch nur trauen zu wühlen 😀

  2. Das Layering ist super gelungen – bin vor allem in die kurze Jacke verliebt 😉
    Als Flohmarktgängerin kenne ich sowohl die Tage, wo man plötzlich richtig viel findet, obwohl man das nicht vor hatte als auch umgekehrt 😀