This blogpost is also available in English

Vorab: Ich bin KEINE Food-Bloggerin! Aber da mehrmals meine Rezepte für den Veganuary gewünscht waren, habe ich letzten Sonntag damit verbracht, den ganzen Tag wie wild zu kochen und zu fotografieren! Die Lichtverhältnisse waren katastrophal, aber am Ende geht es ja um die Ideen und Rezepte und nicht um perfekte Bilder 🙂

Da ich aber so fleißig war, gibt es ab heute 7 Tage lang jeden Tag ein veganes Lieblingsrezept von mir! Heute starten wir mit gefüllter veganen Käse-Pasta! Suuuuper lecker und einfach und ihr braucht auch nicht unbedingt Muschel-Pasta, die ihr füllen könnt. Gleich dazu mehr!

Noch ein Vorab: All meine Rezepte sind eher so Grundgerüste für euer Gericht. Ich könnt alles noch stärker würzen, mit weiteren Beilagen oder Proteinen pimpen oder Zutaten austauschen! Ich will hier keine perfekte Kochanleitung geben, sondern Inspiration für die Grundlagen der veganen Küche, auch da ich kein Food-Blogger-Profi bin. Ich koche nun aber bereits seit 7 Jahren vegan und habe deshalb hier und da ein paar Tricks aufgeschnappt. Außerdem zeige ich euch keine Healthy-Raw-Vegan-Küche, sondern eher deftiges Soulfood.

Jetzt geht es aber wirklich los mit den gefüllten Pasta-Muscheln!

Ihr braucht:

  • Nudeln, ich habe 250 Gramm Pasta-Schalen verwendet, aber ihr könnt einfach irgendwelche Nudeln verwenden, siehe unten im Tipp wie ihr das dann macht!
  • 5 EL vegane Mayo (ich habe günstige von Alnatura verwendet und es war super, die von byodo schmeckt aber viel besser)
  • 400g Tofu
  • 1/2 TL Misopaste (optional)
  • 1/2 TL Basilikum getrocknet
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 5-10 EL Tomatensauce (selbst gemacht oder gekauft)
  • ein paar Löffel Mandelmus-Käsesoße

 

Anleitung:

  • Nudeln nach Packungsanleitung kochen
  • Tofu in einer kleinen Schüssel mit Gabel fein zerdrücken
  • Mayo, Miso, Basilikum, Zwiebelpulver und bei Bedarf Salz und Pfeffer hinzugeben und miteinander vermengen. Knoblauch wäre dazu wahrscheinlich auch gut!
  • Nudeln abtropfen lassen und abschrecken
  • Tomatensoße in eine kleine Auflaufform geben, so dass der Boden gut bedeckt ist
  • Tofupaste in die Nudeln geben und gefüllte Pasta auf die Tomatensoße legen (siehe Bilder)
  • Ein paar EL Tomatensoße auf den Nudeln verteilen und im Ofen backen, bis die Tomatensoße schön brutzelt und die Pasta leicht braun wird
  • Aus dem Ofen nehmen und nach Geschmack 2-3 EL Mandelmus-Käsesoße auf die Pasta geben
  • Mit frischem Basilikum servieren 🙂

 

Tipp: Ihr könnt wie gesagt jede andere Pasta-Variante wählen, glutenfrei geht natürlich auch! Wenn ihr keine habt, die ihr füllen könnt, dann schwenkt die gekochten und abgetropften Nudeln mit der Tofupaste in der Pfanne, erhitzt alles, verteilt das dann auf einem Teller und gebt die heiße Tomatensoße und etwas Mandelmus-Käse einfach obendrauf! Oder backt alles kurz im Ofen, wie ihr wollt 🙂 Wenn ihr eine große Menge macht, dann lagert gekochte Nudeln, Tomatensoße und Tofupaste getrennt voneinander im Kühlschrank.

Als nächstes teile ich ein eher leichtes Gericht mit euch und dann die nächsten Tage wieder ein paar Deftige! Ich bin gespannt, wie es euch schmeckt, wenn ihr es nachkocht. Vergesst nicht, falls es euch nicht zu 100% schmeckt, mit ein paar Gewürzen zu experimentieren, z.B. mehr Salz, Sojasoße, Kräuter, Edelhefe, etc. Meinen Veganuary-Blogpost findet ihr übrigens hier!


Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPostComments() expected to be a reference, value given in /homepages/9/d529737197/htdocs/clickandbuilds/WordPress/heylilahey/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPostComments() expected to be a reference, value given in /homepages/9/d529737197/htdocs/clickandbuilds/WordPress/heylilahey/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPostComments() expected to be a reference, value given in /homepages/9/d529737197/htdocs/clickandbuilds/WordPress/heylilahey/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.

2 Kommentare