(English version here)

Nachdem ich euch mein nachhaltiges und faires Brautkleid vorgestellt habe, wollte ich heute auch mein Standesamtkleid mit euch teilen! Auch hier gibt es wieder eine spannende Story 🙂 (keine bezahlte Werbung, alle Kleider habe ich selbst gekauft. Der Blogpost beinhaltet ein paar Affiliate Links, was das bedeutet, erfahrt ihr ganz unten).

Ich hatte tatsächlich erst ein Kleid von Etsy bestellt, um genau zu sein dieses hier (Affiliate Link, selbst gekauft). Dieses ist fair und aus Bio-Leinen, aber leider durchsichtig, so dass ich es bei der Schneiderin anpassen lassen habe. Das Ganze war nicht ganz günstig um ehrlich zu sein. Nach langem Hin und Her musste ich dann aber feststellen, dass mir das Kleid leider doch nicht so gut gefällt. Ich finde den Schnitt immer noch mega schön, aber es war nicht wirklich “Ich”. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich in 10 Jahren auf die Bilder schauen werde und immer noch in mein Kleid verliebt sein würde. Es war also ein Fehlkauf…ein Fehlkauf, den ich leider nicht zurück geben konnte. Mein Plan war es also, das Kleid zu verkaufen und stattdessen ein anderes zu finden. Auch das war leider nicht so einfach, da ich, wie ihr bereits wisst, bestimmte Vorstellungen hatte. Es sollte ein faires Boho Kleid sein, das aber relativ zeitlos ist vom Design her.

Ich kann mich nun schon gar nicht mehr genau erinnern, wie ich es schlussendlich gefunden habe, aber das Fair Wear Foundation zertifizierte Label Odd Molly (Affiliate Link, selbst gekauft) hat tatsächlich eine wunderschöne Auswahl an Bohemian Brautkleidern. Derzeit sind alle ausverkauft, aber sobald die neue Hochzeitssaison losgeht, findet ihr auch hier (Affiliate Link, selbst gekauft) wieder wunderschöne Modelle.

Die veganen Schuhe sind vom Etsy-Shop Roni Kantor (Affiliate Links, selbst gekauft). Ich habe eine Größe größer bestellt, also 41 statt 40, da das Label meinte, dass die Modelle kleiner ausfallen. So war es auch tatsächlich. Vergesst nicht Zollgebühren mit einzuberechnen, wenn ich auch von dem Shop bestellt!

 

Alle Stories zur Brautkleidsuche, zu den Accessoires und mehr könnt ihr außerdem auch hier nachlesen! Die Fotos sind alle von Jelena Hinic (unbezahlte Werbung).

   

Hier sind außerdem noch ein paar Fotos vom Tag der eigentlichen Standesamtlichen Hochzeit von  Vreni Jäckle 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare