Road Trip through Ko Lanta

Danke danke danke für euer tolles Feedback auf meinen letzten Blogpost! Ich bin eben dabei, alle Kommentare zu beantworten. Doch dort, wo wir gerade sind, ist die Internetverbindung sehr sehr schlecht, so dass alles langsam und Schritt für Schritt passiert 🙂 Deshalb hier auf jeden fall ein dicker fetter Kuss an euch und vielen Dank! Wie schon geschrieben, mache ich weiter, aber in einem etwas langsameren Tempo 🙂 Ich habe aber ganz viele Stories zu teilen, deshalb legen wir einfach mal mit unserem Roadtrip durch Ko Lanta, Thailand, los:

Leider verreise ich viel zu selten mit Freunden. Ihr da draußen, die regelmäßig Girls-Trips oder mit Freunden Roadtrips oder ähnliches macht – ich beneide euch! Ihr wisst hoffentlich, wie glücklich ihr euch schätzen könnt, auch wenn Reisen mit dem Kumpel oder der Freundin auch anstrengend sein kann. Irgendwie bekomme ich es aber seit längerem nicht hin, mit meinen Lieblingsmenschen einen Trip zu planen. Aufgeregte “Ja, lass uns zusammen nach London fahren”-Pläne oder gemeinsame Tagträume in die Ferne verlaufen irgendwie immer im Sande. Oder ich bekomme mit, wie dann doch lieber mit dem Freund, Schwester etc. verreist wird.

Deshalb war ich umso glücklicher, als wir die Chance hatten, Elli und ihren Freund Sean während unserer Weltreise in Thailand zu treffen. Die beiden waren gerade im Urlaub und da wir keine konkreten Pläne für Thailand hatten, ging es für Jesse und mich in den Süden von Krabi auf die schöne Insel Ko Lanta!

________________________________

Thank you, thank you, thank you for your great feedback on my last blogpost! I am about to answer all comments right now, but the internet connection is very bad where we are staying at the moment. It’s gonna happen, but slowly 🙂 However, before that, I want to tell you again, how happy your comments made me! As I have already written, I will continue to blog about our world trip of course, but at a slightly slower pace 🙂 Nevertheless, I have quite a lot of stories to share, so let’s just start with our road trip through Ko Lanta, Thailand:

Unfortunately, I travel far too rarely with friends. You out there, who regularly do girl trips or road trips with friends – I envy you! You hopefully know how lucky you are, even if traveling with friends is sometimes be exhausting. However, somehow I never manage to do these trips, at least not since a while! Excited plans a la “Yeah, let’s go to London together” or wanderlust daydreams often come to nothing. Or a trip with his/her sister or best friend from childhood is preferred. That’s why I was all the happier when we had the chance to meet Elli and her boyfriend Sean in Thailand during our world trip. The two were on vacation and as we had no plans for Thailand yet, Jesse and I decided to join them in the south of Krabi on the beautiful island Ko Lanta!

koh-lanta-13-of-16

Ein Glücksgriff, denn ohne Elli und Sean wären wir wahrscheinlich sonst direkt nach Koh Phangan. Koh Lanta hat aber tolle Strände zu bieten, insbesondere im Süden der Insel. Die beiden waren bereits seit einer Woche in Thailand unterwegs und hatten so bereits die besten Insider-Tipps für uns – wie man richtig Hallo und Danke sagt, welche Gerichte die besten sind und wie man mit dem Tuk-Tuk von A nach B kommt! Außerdem war ich mega happy mit Elli endlichen einen Vegan-Buddy an meiner Seite zu haben. Mit ihr zusammen fiel es mir viel leichter, unermüdlich nach veganen Varianten in Restaurants zu fragen!

___________________

Best decision ever, as we probably would have gone directly to Koh Phangan. Ko Lanta has great beaches though, especially in the south of the island. Elli and Sean had already been in Thailand for a week, so they shared their best insider tips with us – how to say hello and thank you, which dishes are the best and how to get the tuk tuk from A to B! Also, I was super happy to have Elli as my vegan buddy. With her it was much easier to ask for vegan options in restaurants and make sure they really get our orders!

Processed with VSCO with hb1 preset

Und am zweiten Tag wurde mein Traum war: Wir vier haben den tollsten Roadtrip gemacht! Morgens ging es ohne konkrete Pläne los, die Küste entlang bis zum Nationalpark und dann zurück über Old Town, um dann danach den Sonnenuntergang wieder pünktlich an unserem Hotelstrand zu genießen.

___________________

And on the second day my dream came true: We went on the best road trip ever! In the morning we drove along the coast to the national park in the south and after that back north towards Old Town to enjoy the sunset at our hotel beach.

Road Trip through Ko Lanta

Erster Stop war Bakantiang Beach. Das war eben nur ein Mini-Stop, es ging danach schnell weiter, wir hatten ein langes Programm!

___________________

Our first stop was Bakantiang Beach. It was really just a quick stop as we had a lot of other dream beaches ahead of us!

koh-lanta-4-of-13 koh-lanta-6-of-16

koh-lanta-5-of-16

Unser gemeinsamer Lieblingsstrand war Bamboo Beach, wo wir super lange gechillt und in den Wellen geplanscht haben.

______________________

Our favorite beach was bamboo beach where we stayed for a really long time and played in the water for ages!

Processed with VSCO with hb1 presetkoh-lanta-6-of-13 koh-lanta-7-of-13 Road Trip through Ko Lanta koh-lanta-5-of-13

Der Nationalpark war auch sehr beeindruckend, da mich die Klippen stark an Südafrika erinnert haben. Jesse war platt und Sean leider etwas sonnenverbrannt, so dass nur Elli und ich uns hoch auf den Leuchtturm gemacht haben. Ein atemberaubender Ausblick. Aber gleichzeitig auch sehr windig und hell, so dass unsere Augen mega getränt haben. So sehr, dass zwei russische Touristen besorgt gefragt haben, ob alles ok sei und Taschentücher gezückt haben 😀

_____________________________

The Ko Lanta national park really impressed us, as the cliffs strongly reminded me of South Africa. Jesse was pretty tired and Sean unfortunately pretty sunburned, so only Elli and I made our way up to the lighthouse. A breathtaking view! But at the same time also very windy and super bright, so bright that  our eyes got super teary. So much so that two Russian tourists asked concerned, if everything was ok and offered us handkerchiefs 😀

koh-lanta-8-of-13koh-lanta-16-of-16 koh-lanta-9-of-13 koh-lanta-15-of-16 koh-lanta-11-of-16koh-lanta-9-of-16 koh-lanta-8-of-16 koh-lanta-10-of-13

Old Town kann ich auch jedem empfehlen. Auf dem Weg dorthin gibt es einen tollen Vista Point. Wer es schafft, dem empfehle ich, den Sonnenaufgang dort zu genießen und dann zum Sonnenuntergang wieder pünktlich auf der Westseite der Insel zu sein. Wir haben auf der Schaukel (die dort fast jedes Restaurant gespielt) und köstlich diniert!

____________________________

I would also recommend a visit to Old Town to everyone. On the way there is a great Vista Point. Whoever manages to get up early, should enjoy the sunrise there and then head to the west side of the island again for sunset. We enjoyed the swings by the water (which they had there in almost every restaurant) as well as our yummy meal!

koh-lanta-11-of-13Processed with VSCO with hb1 preset

Gegessen wurde hauptsächlich in lokalen Restaurants (mit meinem Vegan-Buddy Elli war das wie schon erwähnt alles kein Problem mit unseren Extra-Wünschen). Ein Muss für Veganer ist jedoch das Café Kunda, wo genüsslich Smoothies geschlürft wurden und wir leckeres Bananen-Kokos-Dessert genascht haben.

____________________

We ate mainly in local restaurants (as mentioned doing that as a vegan was a whole lot easier with my vegan buddy Elli). But a must for vegetarians is the Café Kunda, where we sipped yummy smoothies and tasted delicious banana and coconut desserts.

koh-lanta-1-of-5Processed with VSCO with hb1 preset

Abends hat es dann zwar extrem gestürmt, aber es war bereits dunkel und wir sicher in einer Bar mit cooler Reggae-Musik untergekommen. Mit Bier für die Mädels und Lemon-Soda für die Jungs (Jepp, genau so und nicht anders rum) ging der perfekte Friendship-Tag dann zu Ende 🙂

_________________________

In the evening a heavy storm surprised us but it was already dark and we had already found cover in a beach bar with cool reggae music. With beer for the girls and Lemon-Soda for the boys (yes, that way and not the other way around) the perfect friendship day came to an end 🙂

koh-lanta-1-of-16 koh-lanta-3-of-16 koh-lanta-1-of-13

Wart ihr auch schon einmal auf Ko Lanta? Wie war eure Erfahrung?

Und seid ihr oft mit Freunden unterwegs? Wo fahrt ihr so gemeinsam hin? Ich brauche Inspiration und Tipps, wie ihr das regelmäßig hinbekommt!!!!

_____________________________

Have you ever been to Ko Lanta? How was your experience?

And do you often travel with friends? Which destinations? I need inspiration and tips on how to do this on a regular basis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.

7 Kommentare
  1. Es ist immer wieder lustig, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Uns hat Ko Lanta ja nicht so sehr gefallen und wenn ich jetzt hier die steinigen Strände sehe, bin ich auch sicher, dass wir am denselben Orten waren. Aber schön, dass es euch so gut gefallen hat. 🙂

  2. Ich finde das auch so unglaublich schwer mit Freunden zu verreisen! Der eine hat Prüfungen wenn man selbst frei hat oder dann gerade kein Geld wenn man selbst mal was gespart hat oder oder oder. Ich war im Frühling mit einem guten Freund einen anderen guten Freund im Auslandssemester in Schweden besuchen. Es waren nur 4 Tage und wir verstehen uns eigentlich super, aber wir sind zugleich so unterschiedlich, dass wir danach beide froh waren, als wir wieder erst einmal getrennte Wege gehen konnten 😀 man muss also auch den Reisepartner gut wählen!

    Tolle Fotos übrigens, gerade so ein Strand-Ziel könnte ich mir gut vorstellen, mal mit einer Freundin zu besuchen!

  3. Wow was für schöne Fotos <3
    Ich war dieses Frühjahr in Koh Lanta und habe mich sofort in diese Inseln verliebt, es ist einfach so schön dort und noch nicht so Touristenüberlaufen, da hat man wenigstens die chance einenStrand mal für sich zu haben oder nur mit 4-5 anderen Leuten teilen zu müssen. Ich werde auf jeden Fall wieder dorhin zurückkehren 🙂

    liebe grüße, Yaya.

    http://www.yyasplace.blogspot.de