fair fashion (2 of 3)

Nach einer anstrengenden und ereignisreichen Arbeitswoche sehne ich mich nach einem ruhigen und entspannenden Wochenende. “Leider” war dies die letzten zwei Tage nicht der Fall. Wir hatten viel vor und wollten alles in den wenigen Stunden der Woche unterbringen: Longboarding am Tempelhofer Feld, Umzug, Ice Cream Market, Shopping, Cocktail-Abend mit der Freundin, Picknick, etc… Wir haben am Ende auch wirklich alles geschafft, außer den Ice Cream Market von Stil in Berlin und This is Jane Wayne. Denn als wir an der Location ankamen, war die Schlange unglaublich lang. Meine Stimmung war dann erstmal nicht so toll… denn ich hatte mich sehr sehr sehr auf die ganzen veganen Eis-Angebote gefreut und die tollen, wunderschönen Bilder auf Instagram haben nicht wirklich geholfen, haha. Ein Glück hat mir Jenna noch schnell einen Tipp gegeben und wir waren gemeinsam veganes Stracciatella-Eis in Friedrichshain essen – Tag gerettet 🙂

Sonntag ist normalerweise mein At-Home-Relax-Tag, doch gestern hieß es mit Freunden im Park grillen und chillen! Ein wunderschöner Nachmittag, denn wir haben den Geburtstag meiner lieben Elli nachgefeiert, mit tollen Leuten, tollem Essen und das Wetter hat auch gehalten! Die Fotos sind direkt nach dem Picknick entstanden, an einem Tag, der nicht warm und nicht wirklich kalt war…somit ist mein Outfit nicht wirklich sommerlich, aber auch ohne Lagen.  Der perfekte Begleiter war dementsprechend durch den kurzen Schnitte und die 3/4-Ärmel meine Tunika von People Tree! People Tree ist übrigens eins meiner liebsten Fair Fashion Labels derzeit.

fair fashion (1 of 1) fair fashion (3 of 3) fair fashion (1 of 3)Tunika, People Tree (fair & sustainable).
Jeans, Dr Denim.
Shoes, Superga via About You.
Bag, Botkier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 Kommentare
    1. Ja, das Wetter ist echt strange, soooo kalt fand ich es dann aber auch nicht, wir saßen so sogar den ganzen Nachmittag im Park. Zwischendurch hatte ich noch nen Pulli an, aber als wir die Fotos gemacht haben, war mir sogar fast zu warm 🙂