Naturkosmetik auf Reisen

(English version below)

Auf Instagram wurde ich  mehrmals gefragt, ob ich ein Video zum Thema Naturkosmetik auf Reisen machen kann. Getreu nach dem Motto Gesagt Getan habe ich es mir also in Marokko einen Nachmittag lang im Hotelzimmer gemütlich gemacht und meine Travel-Beauty-Favoriten für YouTube abgedreht.

Meine Tipps für Naturkosmetik auf Reisen möchte ich euch natürlich auch auf dem Blog nicht vorenthalten. Details findet ihr in meinem Video, aber auch in diesem Beitrag (siehe weiter unten) habe ich meine Favoriten aufgelistet. Mit dabei: Alleskönner, Multi-Produkte, Sonnenschutz, Anti-Age und Kosmetik, die super einfach in der Handhabung ist.

________________________

As I get asked quite often on Instagram which beauty products I love to take on my travels, I made a video about my natural cosmetics favorites on the road. As it’s in German I decided to also share my tips here on the blog (see below). I’ve included multi-use, anti-age and protective products. Scroll down for the English version or click here to jump right to it.

Die erwähnten Produkte

(inklusive Affiliate Links; PR Samples sind mit * markiert)

Pinsel:

  • ILIA Buffer Pinsel*(vegan):  Dieser verblendet einfach alle Creme-Produkte wunderbar! Besser als mein Beauty Blender oder ähnliche Tools. Ja, er hat seinen Preis, aber mit ordentlicher Pflege habt ihr auch sehr lange etwas davon.
  • Zoeva Augenbrauenpinsel (vegan): Der, den ich verwende ist schon älter, die neuere Version findet ihr hier. Diesen verwende ich mit der Augenbrauen Pomade, siehe unten. 

Basics:

  • RMS Concealer Farbe 11: Wenn jemand nach meinem liebsten Concealer fragt, dann ist es seit mindestens vier Jahren dieser hier! Einfach, weil ich ihn unter den Augen tragen kann, er dort nicht austrocknet und sich auch nicht in meinen Fältchen fest setzt. Und wenn doch, kann ich ihn leicht wegklopfen (ohne zu reiben). Aber generell ist er nicht der deckendste Concealer. Für starke Deckung finde ich den neuen Abdeckstift von Nude by Nature gut.
  • 100 Percent Pure Fruit Pigmented Water Foundation (vegan): Auch wieder kein mega stark deckendes Produkt, aber das brauche ich im Urlaub auch nicht. Die Foundation ist sehr leicht und flüssig und zaubert eher einen schönen glowy Teint, als ein perfekt mattiertes Maskengesicht.
  • Nude by Nature Highlighter Farbe Rose*(vegan): Dieser Highlighter ist für mich ein 2-1-Produkt. Zum einen verwende ich ihn natürlich als Highlighter, aber durch seine Farbe auch als Bronzing-Stick. Dazu habe ich ihn auch schon als Lidschattencreme verwendet! 3-in-1 also 🙂
  • ILIA Moondance Puder*(vegan):  Dieses Produkt verwende ich eigentlich nie zuhause, sondern nur auf Reisen. Dafür ist es aber auch konzipiert: Pinsel einfach aufdrehen und dann das Puder rausklopfen. Das Puder ist nachfüllbar und der Pinsel abnehm- und somit waschbar. Außerdem bietet Moondance einen Lichtschutzfaktor von 20! Perfekt, um den Sonnenschutz zwischendurch mal aufzufrischen, wenn man z.B. einen Städtetrip macht und nicht ständig fettige Sonnencreme aufs Gesicht geben will.

 

Augen:

  • Augenbrauenpomade NUI Cosmetics Farbe REO*(vegan): Und noch ein 2-in-1-Könner! Zum einen eignet sich REO als Augenbrauenpomade für hellbraune und dunkelbraune Haare (es gibt noch einen helleren und einen dunkleren Ton bei NUI), zum anderen aber auch als Contouring-Creme! Und zwar passt die Farbe zu meinem Hauttyp (hell, aber leicht gelblich), sowie auch zu sehr hellen, rötlichen Typen (wie es Hella mal in einem Video von uns demonstriert)
  • Lidschatten NUI Cosmetics Puawai (vegan)*: Theoretisch könnte ich dieses Produkt weglassen, wenn ich einfach den Highlighter von Nude by Nature verwende, aber ich liebe diesen Creme-Lidschatten! Man muss ihn nur leicht verblenden und schon zaubert er eine schöne Schattierung auf dem Lid! Leider finde ich, dass der Aufkleber auf der Verpackung schnell abgeht und das unschön aussieht.
  • Augenbrauengel Lavera: Hier kann ich nicht großartig viel dazu sagen, außer dass es super easy in der Anwendung ist. Es färbt und fixiert die Augenbrauenhaare leicht. Ich verwende das Gel eigentlich jeden Tag auch ein meinen “No Makeup” Tagen 🙂
  • Eyeliner, und Gretel*(vegan): Ich kenne keinen Naturkosmetik-Eyeliner, der wasserfest ist. Die meisten verschmieren. Dieser hier ist aber zumindest wasserresistent und verläuft nicht sofort. Außerdem ist er beim Auftragen super einfach in der Handhabung. Er ist nur sehr flüssig, also Vorsicht beim Öffnen und schiebt den Pinsel auch wieder ganz vorsichtig rein, damit die Härchen nicht anfangen abzustehen.
  • Mascara, HIRO* (vegan): Einer meiner liebsten Naturkosmetik-Mascaras; mit einem kurzen Bürstchen (was ich aber mag). Er trennt die Wimpern sehr schön und setzt sich auch nicht im Laufe das Tages nirgendwo anders ungewollt fest. Nur wenn ihr weint, wird er irgendwie sehr sehr brennend…keine Ahnung warum 🙂 Also nicht, dass alle immer ständig weinen, aber ich hab die schmerzhafte Erfahrung mal gemacht 🙂

 

Lippen:

  • Lippenstift Angel Minerals* (vegan, Dalia): Dieser bietet von der Konsistenz her eine Mischung aus pflegend und mattierend. Er ist nicht super reichhaltig, fühlt sich trotzdem beim Auftragen cremig an, mattiert nach, aber trocknet auch nicht so stark aus. Einfach ein guter Mix. Und bei mir hat die Farbe irgendwie einen Orange-Stich.

 

Haare:

  • Conditioner, 100 Percent Pure Glossy Locks – Moisture Drench – derzeit leider ausverkauft!
  • Haarbalsam-Öl, Khadi (soweit ich weiß vegan): Dieses Öl trage ich mir immer vorm Duschen auf die Kopfhaut auf, massiere es gut ein und lasse es einwirken, circa 10 Minuten. Es hilft bei mir gegen meine juckende und schuppende Kopfhaut und ist zudem 100 Prozent natürlich.
  • Dr Bronner’s Baby Mild Naturseife (vegan): Diese ist mal wieder ein wahres Multi-Talent. Laut Dr Bronner’s ist sie für 18 verschiedene Einsätze konzipiert. Ich verwende die Seife als Duschgel, Rasiergel, Handseife, Abschminkseife (neben dem Balm, siehe unten), Pinselreiniger, Waschmittel, etc.

 

Pflege:

  • Dr Bronners Magic Balm*: Wie eben erwähnt verwende ich diesen hier auch gerne! Den Balm verwende ich als Bodylotion, für wunde und sehr trockene Stellen, als Abschminkcreme und manchmal sogar als Nachtcreme. Aber Vorsicht: der Balm beinhaltet Kokosöl, nicht für jeden Hauttypen geeignet. Welches Öl ihr für welchen Hauttypen verwenden könnt, erfahrt ihr hier!
  • Tata Harper Eye Mask*(vegan): Ok, zugegeben, diese Creme ist UNGLAUBLICH teuer, wirklich. Wenn ihr auf den Link klickt, werdet ihr sehen, was ich meine. Doch ich liebe dieses Produkt!!! Ich glaube wirklich, dass es ein super Anti-Aging-Produkt für unter die Augen ist und ich habe bisher keine andere, genauso wirksame Alternative gefunden.

 

Was ist euer liebster Beauty-Helfer auf Reisen? Habt ihr zu irgendwelchen Produkten Fragen? 

Naturkosmetik auf Reisen

English Version

(including affiliate links, PR samples are marked with *)

Brushes:

  • ILIA Buffer Brush* (vegan): This simply blends all creamy products just wonderfully! Better than my beauty blender or any other tool. Yes, it does have its price, but with proper care you will be able to use it for a long time.
  • Zoeva eyebrow brush (vegan): The one I’m using is a bit older, you can find the newer version here. I use an eyebrow pomade with it, see below.

Basics:

  • RMS Concealer Color 11: When someone asks for my favorite concealer, it’s been this one for at least four years! Simply because I can apply it under my eyes, it doesn’t dry out there and doesn’t settle into my wrinkles. And if it does, I can easily just wipe it away softly (without rubbing). But in general, it only offers medium coverage.
  • 100 Percent Pure Fruit Pigmented Water Foundation (vegan): Again, not a very high-coverage product, but I don’t need that on vacation anyway. The foundation is very light and fluid and gives you a beautiful glowing complexion rather than a perfectly baked face.
  • Nude by Nature Highlighter Rose* (vegan): This highlighter is a 2-in-1 product for me. For one, I use it as a highlighter, of course, but also as a bronzing stick due to its nice tan color. I’ve also used it as an eyeshadow cream!
  • ILIA Moondance Powder* (vegan): I never use this product at home, only while traveling. I love the design: You twist out the brush and then shake the brush a bit to dust out the powder. The powder is refillable, the brush removable and thus you can clean it! In addition, Moondance offers a sun protection factor of 20! Perfect to refresh you sunscreen while on the go.

 

Eyes:

  • Eyebrow Pomade NUI Cosmetics Color REO* (vegan): Another 2-in-1! On the one hand, REO can be used as an eyebrow pomade for light brown and dark brown hair (there is even a lighter and a darker tone by NUI), on the other hand it’s a great contouring cream! 
  • Eyeshadow NUI Cosmetics Puawai (vegan)*: Theoretically, I could skip this product if I just used the Nude by Nature highlighter, but I love this cream eyeshadow! Unfortunately, I think that the sticker on the packaging comes off quickly and that looks ugly.
  • Eyebrow Gel Lavera: It colors and fixes the eyebrow hairs easily. I actually use the gel every day, even for my “no makeup” days 🙂
  • Eyeliner, und Gretel* (vegan): I don’t know any natural eyeliner that is waterproof. Most smear. This one is at least water resistant and does not run immediately. In addition, it is super easy to handle when applying. It is very fluid, so be careful when opening and push the brush back in very carefully, so that no hair starts to break or stand up.
  • Mascara, HIRO * (vegan): One of my favorite natural cosmetics mascaras, with a short brush (which I like). It separates the eyelashes very nicely and doesn’t run during the day. It only runs if you’re crying, and it starts to burn quite a lot…no idea why 🙂 

 

Lips:

  • Lipstick Angel Minerals* (vegan, Dalia): The consistency is a mixture between nourishing and matt. It’s not super nourishing, but still feels creamy when applying, but it also has a matt effect. A very good mix. 

 

Hair:

  • Conditioner, 100 Percent Pure Glossy Locks – Moisture Drench (vegan): Looove what it does to my curls and how nourishing it is! I always refill it into a smaller bottle.
  • Hair balm oil, Khadi (as far as I know vegan): I always apply this oil to the scalp before showering, massage it in well and leave it on for about 10 minutes. It helps with my itchy scalp and is 100% natural.
  • Dr Bronner’s Baby Mild Natural Soap (vegan): This is once again a true multi-use product. According to Dr Bronner’s, it can be used in 18 different ways. I use the soap as shower gel, shaving gel, hand soap, make-up remover soap (in addition to the Balm, see below), brush cleaner, detergent, etc.

 

Creams:

  • Dr Bronners Magic Balm*: As mentioned above I really like to use this one as well! I use it as a body lotion, for sore and very dry spots, as a make-up remover and sometimes even as a night cream. But beware: the Balm contains coconut oil, which is not suitable for every skin type. You can find out which oils are best for which skin types here!
  • Tata Harper Eye Mask * (vegan): Ok, admittedly, this cream is INCREDIBLY expensive. You’ll see what I mean if you click on the link. But I just love this product!!! I really believe that it is a great anti-aging product for your eyes and I have not found an equally effective alternative yet.

 

Naturkosmetik auf Reisen Naturkosmetik auf Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.

2 Kommentare
  1. Yes, danke für die Auflistung! Da ich jetzt kontinuierlich versuche, auf vegane Kosmetik umzusteigen, ist deine Liste eine prima Inspiration. Generell finde ich, dass man für gute Kosmetik und Zubehör ruhig etwas mehr ausgeben kann (vorausgesetzt, man hat das Geld übrig). Dadurch kann man per Nachfrage auf dem Markt zeigen, dass der Trend immer mehr dorthin geht 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende ♥
    Anne

    1. Du hast so recht! So viele shoppen ohne mit der Wimper zu zucken bei YSL und MAC, beschweren sich aber, dass gute Naturkosmetik so viel teurer sei. Ich sehe das ganz anders. Für gute Inhaltsstoffe, die performen UND meiner Haut gut tun, zahle ich gerne ein paar Euro mehr. Aber natürlich auch, weil ich es mir leisten kann, obwohl ich mir schon immer gern teure Kosmetik gekauft habe, auch als Studentin, haha.

      Freut mich, dass dir der Blogpost gefällt!