{This blogpost is also available in English – title photo by Urbanara, see below}

Nachhaltig einzurichten ist wirklich nicht einfach. Ich war früher ein großer Fan von super günstigen und überall schnell verfügbaren Interior-Produkten. Gleichzeitig hatte ich aber auch immer eine große Liebe für besondere Vintage-Stücke. Doch die Lücke dazwischen konnte ich lange nicht füllen und habe mich oft gefragt:

Wo bekomme ich nachhaltige und fair produzierte Deko und Textilien her?

In meinem letzten Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und Wohnen habe ich bereits ein paar Infos zum Thema Nachhaltigkeitscheck für Möbel & Co und Zertifikate geteilt. Außerdem habe ich euch bereits Shops für stylische Öko-Möbel vorgestellt. Heute geht es aber speziell um Deko & Co, also um Lampen, Teppiche, Kissen, Keramik, Körbe und weitere Accessoires und kleinere Interior-Produkte:

Atisan Home

 
Atisan Home ist ein wunderschöner Boho-Shop mit Teppichen, Lampen und Accessoires aus Naturmaterialien, wie Seegras, Wasserhyazinthe, Rattan und Bambus. Diese sind schnell wachsende, robuste und langlebige Materialien, die keine Pestizide oder Dünger benötigen. Alle Produkte werden aus Ländern bezogen, in denen die Rohstoffe natürlich vorkommen. 

Bei den Holzprodukten wird ausschließlich zertifiziert nachhaltiges Holz verwendet, insbesondere Mango-Holz. Dieses fällt als Nebenprodukt bei der Mango-Ernte an. Nachdem die Bäume nicht mehr genug Früchte tragen, werden sie nach ca. 7 Jahren gefällt und das Holz kann weiterverarbeitet werden.

Atisan Home setzt außerdem auf Direct Trade, das heißt auf direkten Handel zu fairen Preisen. Die traditionelle Handwerkskunst ist vielerorts gefährdet, da für Nutzgegenstände vermehrt moderne Materialien wie Plastik eingesetzt werden. Durch direkten Handel mit kleinen Betrieben und Kunsthandwerkern wird die Tradition unterstützt. 

Im Onlineshop findet ihr hauptsächlich Naturkörbe, minimalistische Teppiche, Rattan-Produkte und Seegras-Lampen.

Urbanara

Urbanara hatte ich bis vor Kurzem kaum als nachhaltigen, sondern immer vorrangig schicken und stylischen Interior-Shop im Kopf. Das ist meiner Meinung nach ein Kompliment, da es nicht immer so einfach ist, Style und Nachhaltigkeit miteinander zu verbinden. 

Bei Urbanara findet ihr GOTS und Oeko-Tex zertifizierte Bettwäsche, Fair Trade Accessoires, recycelte Teppiche aus rPET, unbehandelte und dementsprechend toxin-freie Deko und generell viele zeitlose Produkte aus natürlichen und schnell nachwachsenden Materialien – alles verpackt und versendet in FSC zertifizierten Kartons!

Folkdays

Pic by Zoe Spawton

Folkdays bietet neben Fair Fashion auch handgemachte Interior-Produkte. Das Folkdays-Team kümmert sich um direkte Handelsbeziehungen mit den Kunsthandwerkern und kann so eine faire Bezahlung und soziale Arbeitsstandards garantieren. Durch diesen Direct Trade helfen sie lokalen Communities, unabhängig von Fast Fashion und Großkonzernen zu bleiben und ihr traditionelles Handwerk zu bewahren.

Im Shop findet ihr fröhliche Teppiche, schicke Keramik und generell außergewöhnliche, aber zeitlose Designs.

 

Selekkt*

 

 

Auch hier kann ich wieder den Shop Selekkt* empfehlen. Auf dieser Seite findet ihr Garderoben, Wohntextilien, Dekoration und natürlich auch Möbel (mehr aber zum Thema Möbel in meinem vorherigen Blogpost).

Selekkt ist ein Marktplatz für Produkte von Jungdesignern, oft regional gefertigt, hochwertig produziert und langlebig in Form und Funktion. Mit einem Kauf unterstützt man also aktiv kleine Labels und selbstständige, kreative Designer fernab des Mainstreams.

 

Etsy*

In Sachen Jungdesigner und kleinere Labels seid ihr auch bei Etsy* richtig. Hier sind vielleicht nicht alle Produkte automatisch 100% nachhaltig, aber es gibt sehr viele kreative, kleine Shops und spannende Designs. Ich suche entweder direkt nach Vintage-Produkten, “Zero Waste” Keywords und immer aus Produkten aus Europa (Shipping & Zoll ist dann einfacher und günstiger).

Motel A Mio

Handgemachte Keramik ist derzeit eine große Liebe von mir. Aus Handarbeit resultieren immer Unikate, die ich schätze und liebe, wie bei Motel A Mio. Alle Produkte von Motel A Mio werden fair und umweltfreundlich in Portugal produziert, handverlesen und -bemalt.

Nandi Store

Bei Nandi Store kommt ihr auf jeden Fall wieder auf eure Boho Kosten. Im handverlesenen Shop findet ihr bunte Teppiche, Kissen, Töpfe, Körbe und Lampen! 

Der Concept Store und Onlineshop aus Berlin vereint faire und handgefertigte Produkte aus aller Welt. Die Entscheidung welches Produkt in den Laden kommt, bzw. mit welchem Partner der Store zusammenarbeitet, ist laut Nandi ein langer Prozess, da sie mit kleinen Labels und NGO’s zusammenarbeiten und auch eigene Produkte in Marokko, Peru, Mexiko und Indonesien produzieren lassen. 

Manufactum

Als Kind habe ich früher super gerne stundenlang im Manufactum Katalog gestöbert, auch wenn wir damals dort kaum etwas gekauft haben. Die Preise sind schon sehr hoch. Dafür kauft man auch hier wieder Produkte fürs Leben. Die Philosophie von Manufactum: Produkte anbieten, die wir nutzen und nicht verbrauchen. Produkte, die verantwortungsvoll, ressourcenschonend und sozialverträglich hergestellt werden. Produkte, die gut funktionieren, lange halten und sich einfach reparieren lassen. 

Mittlerweile habe ich den Shop neu für mich entdeckt und immer, wenn ich im Haushalt nirgendwo plastikfreie Alternativen finde, werde ich bei Manufactum fündig.

House of Dotcity

Den Shop House of Dotcity habe ich hier bereits einmal in meinem Berlin Interior Store Guide vorgestellt. Die Besitzer sind super nett und beziehen zum größten Teil faire oder recycelte Produkte. In den Geschäften vor Ort hier Berlin findet ihr die größte Auswahl, aber mittlerweile haben sie auch einen Onlineshop. Klickt euch einfach hier mal rein!

 

Kennt ihr noch weitere Interior Shops für nachhaltige Deko und Textilien?

Vergesst auch nicht, bei meinem Blogpost zum Thema nachhaltige Möbel vorbei zu schauen! Und einen schönen Artikel zum Thema nachhaltig wohnen findet ihr übrigens auch auf Jäckle & Hösle hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme zu.

5 Kommentare
  1. Hey,
    Toller Artikel!
    Für Keramik empfehle ich noch die Töpfermärkte, die regelmäßig stattfinden und bei denen man tolle Produkte von Töpfer*innen aus der Region und teilweise ganz Deutschland kaufen kann.
    Liebe Grüße