This blogpost is also available in English

Frohes Neues!! Happy New Year! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet! Jesse und ich habe zusammen zu Abend gegessen (ich hab mal wieder veganes Fondue getestet) und sind danach zu meiner Cousine, um dort mit Nachbarn und Freunden zu feiern. War super schön, entspannt und ein schöner Start in 2018.

Ich hoffe, euch haben meine Review-Artikel bisher gefallen. Vor ein paar Tagen habe ich meine liebsten Fair-Fashion-Outfits aus 2017 vorgestellt und danach einen großen, persönlichen Rückblick zu 2017 geschrieben. Aufgrund der Weltreise und ein paar Blogger-Reisen war ich nämlich viel unterwegs und hatte ein paar Stories zu teilen 🙂

Bevor ich mein drittes und letztes Review 2017 mit euch teile, möchte ich mich an dieser Stelle bei euch bedanken, für eure Kommentare, für euer Feedback auf Instagram, in den Stories, per Mail, per Facebook und auf YouTube!!! Einige von euch begleiten mich schon seit Jaaaahren und manche sind erst seit Kurzem dabei. An alle von euch: ein RIESEN FETTES DANKE!!! Es freut mich total, dass ich meine Leidenschaft für Fair Fashion, Naturkosmetik und Reisen mit euch teilen kann!! Für 2018 habe ich noch weiteren, geilen Content geplant 🙂

Davor aber kurz nochzu einem weiteren Rückblick – die beliebtesten Artikel 2017! Da ich diese Art von Posts auf anderen Blogs selber total gerne lese, mache ich heute auch endlich mal mit und teile die meistgeklicktesten Blogposts auf heylilahey mit euch, sowie mein Fazit dazu! Alte Bloposts, die in 2016 veröffentlicht wurden, aber aufgrund von Pinterest oder anderen Plattformen weiterhin viele Klicks erhalten, habe ich aus der Statistik rausgenommen, seht ihr aber weiter unten. Ich liste also nur Artikel auf, die ich in 2017 veröffentlicht habe. Viel Spaß 🙂

  • Unser detailliertes Budget für 6 Monate Weltreise (hier nachzulesen): Ok, ich verstehe, dass dieser Blogpost einer der beliebtesten war! Ich selbst habe mich vor unserer Weltreise durch ähnliche Beiträge geklickt und war selber mega neugierig, fand sie aber auch super hilfreich. Ich hoffe, dass meiner auch so hilfreich ist!
  • Ethical Capsule Wardrobe (hier nachzulesen): Hier glaube ich, dass der Blogpost hauptsächlich durch Pinterest so gut geklickt wurde. Das Thema war aber auch auf Facebook und YouTube mega beliebt und auch in den Kommentaren habe ich gesehen, dass das Thema einfach generell sehr beliebt ist. Bin ich für eine Winter-Edition zu spät, oder reicht das noch? 
  • Sticky Waterfalls vs Grand Canyon (hier nachzulesen): Keine Ahnung warum gerade dieser Reise-Posts so weit oben in der Statistik steht! Er hat auch keine Kommentare, also habe ich ihn nie als soooo bedeutsam wahrgenommen. Aber er wird wie wild geklickt! Gutes SEO vielleicht?
  • All my World Trip Travel Outfits (hier nachzulesen): Ok, so einen Beitrag hätte ich mir von einer Fashion-Bloggerin auch vor meiner Reise gewünscht, also verstehe ich, dass dieser Artikel so beliebt ist! Ich selbst schaue mir den Beitrag auch hin und wieder an, wenn ich in warme Gebiete verreise. Ich hatte so wenig dabei und habe trotzdem viele verschiedene Looks kreiert! 
  • Fair Fashion: Ethical Lingerie (hier nachzulesen): Anscheinend ein sehr spannendes Thema im Fair-Fashion-Bereich! Ist ja auch ein sehr aufklärungs- und beratungsbedürftiges Thema. 
  • Sustainable & Vegan Guide to Tokyo (hier nachzulesen): Auch hier wieder wenig Kommentare, aber unglaublich viele Klicks! 
  • Menstruationstasse auf Reisen (hier nachzulesen): Oh ja, ich finde das Thema auch mega spannend und verstehe die Beliebtheit! Ich liebe den Cup immer noch auf Reisen sehr! 
  • How to Save Money for Travel (hier nachzulesen): Ich glaube, meine viele Reisen haben einfach inspiriert, auch, da ich nicht mit einem mega Budget und nur in Luxus, sondern relativ realistisch verreist bin. Klar teile ich da auch meine Tipps gerne! 
  • White Boho Bedroom Interior Update (hier nachzulesen): Ihr liebt einfach meine Wohnung! Das habe ich schon vor meiner Reise bemerkt 🙂 Und eben habe ich auch gesehen, dass ich auf viele Kommentare gar nicht geantwortet habe. Das tut mir leid! Das ist eigentlich nicht meine Art!  
  • 6 Month worldtrip: Our Highlights and Lowlights: (hier nachzulesen) Klar sind Highlights jeder Reise spannend. Doch besonders spannend sind natürlich auch die nicht so schönen Momente, die Abenteuer und verrückten Geschichten. Im Nachhinein sind viele seltsame Situationen einfach eine gute Story. So wie in meinem Blogpost dazu! 
  • DIY Macrame Wallhanging (hier nachzulesen): DIYs kommen bei euch immer gut an, was mich sehr freut! 

 

Mein Fazit:

Es scheint, als würde euch der Reise-Content am meisten interessieren, was mich doch sehr überrascht. Mein Fokus liegt ja eigentlich auf grüner Mode und Naturkosmetik und das Thema Reisen hat sich aufgrund unserer Weltreise so ein bisschen auf heylilahey eingeschlichen. Reisen an sich ist ja nicht wirklich nachhaltig, das habe ich ja bereits oft erwähnt und darüber geschrieben. Ich bin absolut kein Nachhaltigkeitsblog, aber hin und wieder behandle ich das Thema schon auf heylilahey, weiß aber nie, wie sich das mit dem Thema Reisen verträgt. Eigentlich ja gar nicht und ich habe auch noch keine Lösung für mich gefunden.

Ich kann aber gerne mehr zum Thema Zugreisen schreiben, denn dazu habe ich bereits ein paar Trips in 2018 geplant. Im Februar fahre ich z.B. von Berlin nach Paris anstatt zu fliegen! Außerdem habe ich mich in 2017 mehrmals für den Zug anstatt fürs Flugzeug entschieden, obwohl ein Flug einfacher und billiger (traurig) gewesen wäre. Ich überlege mir mal was.

Wenn ich mir Blogposts aus 2016 anschaue, die 2017 auch mega beliebt waren dann sind das folgende (einfach nur kurz, unkommentiert und formlos aufgelistet}:

 

Hier sehe ich nun einen bunten Mix aus Fashion, Beauty, DIY und Travel – und insbesondere zu Bali! Sehr sehr spannend auf jeden Fall, diese Statistiken zu untersuchen und mit euch zu teilen 🙂

Gibt es zufällig einen Beitrag, den ihr persönlich in 2017 mega spannend fandet? Was für Themen wünscht ihr euch für 2018 auf heylilahey? Und nochmal FROHES NEUES UND DANKE!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 Kommentare
  1. Wünsche für 2018: vielleicht 30 Tage ohne Verpackungsmüll

    Und: mehr Interviews von Mode – Firmen mit Hintergrundinfos zur Idee vom Modelabel.

    Und: Kräuterführung, Vielleicht. Das wäre suuuuuuuuuuuuper.

    Happy New 2018!!!

    1. Liebe Resi, danke für dein Feedback! Bin überrascht, dass Interviews und mehr Infos zu den Modelabels gewünscht sind. Wenn ich nämlich mal solche Beiträge gemacht habe, kam kaum Feedback. Aber ich kann das ja dieses Jahr noch ein paar Mal antesten.

      Das mit Zero Waste finde ich auch spannend, ich schau mal, wie ich das umsetzen kann 🙂

      Und was meinst du mit Kräuterführung? Kenne das eigentlich nur draußen in Gärten. Dir auch ein tolles Jahr 2018!!!

  2. Ein schönes 2018 dir.
    Eigentlich bin ich eher eine stille Leserin deines Blogs, aber ich mag ihn wirklich sehr. Gerade die Ausgeglichenheit der Themen finde ich toll. Eine gute und gelungene Mischung.
    Was ich mir tatsächlich auch wünschen würde ist Hintergundinfos zu den Labels die du in deinen Posts vorstellst. Finde es dann zwar schön zu wissen, was Fair Fashion ist aber mich würde auch interessieren wie und wo die Firmen produzieren, welche Siegel sie evtl. haben und wo engagieren sie sich ggf selber in Punkto Nachhaltigkeit. So eine Übersicht fände ich klasse.
    Dir ein wundervolles Jahr mit vielen tollen Momenten und weiterhin so viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Ramona

    1. Liebe Ramona, danke für dein Feedback! Freut mich, dass du dir die Zeit genommen hast 🙂
      Danke auch für das Feedback zum Thema Labels. Eventuell baue ich das in meinen Fair Fashion Guide ein, muss noch überlegen wie, damit das nicht zu viel an Infos wird und übersichtlich bleibt. Sowie natürlich auch kurz in den Infos zum Outfit. Jedoch sind die meisten Firmen, die ich empfehle, meeeeega transparent in Sachen Produktion, so dass die Infos den Blogpost sprengen würden 🙂 Und Zertifikate hat dann wiederum auch nicht jedes Label, da diese sehr teuer sind. Muss mir mal überlegen, wie ich das am besten verpacke 🙂 Aber ich werde auf jeden Fall ab sofort mehr Infos ergänzen! Danke! Ich wünsche dir auch ein tolles Jahr!

      LG
      Mia

  3. Liebe Mia, ich habe deinen Blog erst vor kurzem entdeckt und bin total beeindruckt; von deinem Stil, deiner sympathischen, ehrlichen Art, volle Inspiration!
    Ich freue mich auf jeden Fall über mehr Fashion-Outfit Posts und lese auch deine Reiseberichte sehr gerne, da sind viele Erinnerungen hochgekommen an meine eigenen Asienreisen.
    Nun, ich würde mich über einen Bericht zum Thema Nomaden-Garderobe freuen, da ich mehr oder weniger aus dem Koffer lebe und seit gut einem Jahr an der Perfektionierung meiner Garderobe arbeite. Die Variante für heisse Zeiten hast du ja bereits abgedeckt, so wäre ein Beitrag für kalte und auch Übergangs- Zeiten sehr interessant. So bin ich unbedingt für eine Winter-Edition deiner Capsule-Wardrobe!
    Und ja, einen Belgrad Guide zum Thema Vegan Food und Fair Fashion wäre auch toll, da Belgrad zu einem meiner Herzensorte gehört, an den ich immer gerne wieder zurückkehre.
    Vielen Dank für deine Arbeit, alles Gute fürs neue Jahr und liebe Grüsse
    Mira

    1. Was für ein lieber Kommentar, danke! Freut mich, dass auch viel Persönlichkeit rüber kommt. Das fiel mir nämlich früher sehr schwer 🙂 War auch in Sachen Blogging viel schüchterner, das ist mittlerweile viel besser geworden 🙂

      Fair Fashion Outfit-Posts sind geplant, aber ich will sie anders aufbauen, mit mehr Mehrwert und Content, der dem Leser mehr nutzt als einfach “nur schöne Bilder” 🙂 Ich hoffe, ich konnte in den letzten Jahren zeigen, dass Fair Fashion schick sein kann. Jetzt will ich noch einen Schritt weiter gehen!

      Das Thema Capsule Wardrobe finde ich auch immer noch spannend. Gerade Winter ist super schwierig, finde ich, wenn es um eine minimalistische Garderobe geht. Ich plane auf jeden Fall eine Winter-Ausgabe, hoffe, ich bin damit jetzt im Januar nicht zu spät dran 🙂

      Serbien steht auch ganz oben auf meiner Liste, ABER ich bin hier, ausnahmsweise mal, sehr perfektionistisch. Ich will mein zweites Heimatland natürlich toll, aber auch ehrlich darstellen und alles bedenken. Glaube hier stehe ich mir selbst im Weg. Aber deshalb helfen solche Kommentare wie deiner, mich ein bisschen selbst in den Hintern zu treten, haha 🙂

      SO schön, dass dir Belgrad so gut gefällt!!!! Alles Liebe dir auch!!!

      1. Danke für deine liebe Antwort!
        Ich habe zwar keine serbischen Wurzeln, aber irgendwie ist mein Herz voller Liebe für dieses Land und seine Leute und so zieht es mich immer wieder zurück, seit ich vor zwei Jahren das erste Mal dort war. Bis anhin kenne ich zwar nur Belgrad und immerhin die Landschaft auf der Strecke Belgrad-Budapest vom Zugfenster aus. 🙂
        Wenn alles gut läuft, hoffe ich, den April dort zu verbringen, vielleicht melde ich mich dann bei dir für ein paar Tipps, falls dein Belgrad Guide noch nicht online ist bis dann! 😉