Dienstag, der 13. März 2018
Mindful Morning: Einfache Rezepte für
jeden Frühstücktypen – mit dem Alpro Breakfast Club

{Anzeige / Ad mit Alpro & SisterMag}

Vor ein paar Tagen habe ich euch ja schon ein paar Tipps für einen besseren Start in den Tag vorgestellt. Die Hinweise und Übungen haben mir persönlich sehr geholfen, mich von einer Snoozerin zu einer zumindest relativ aktiven Frühaufsteherin zu entwickeln! 🙂

Außerdem hatte ich ja auch erwähnt, wie wichtig eine gesunde und reichhaltige Mahlzeit am Morgen ist. Doch jeder ist anders, hat einen anderen Tagesablauf und eine andere Routine, so dass kein einzelnes Rezept zu allen Situationen und Vorlieben passt. Manche von euch müssen mega früh raus, manche starten den Tag mit einer Runde Sport und einige von euch (habe ich auch auf Instagram gelesen) müssen den Morgen mit Kind und Kegel managen!

Deshalb habe ich mich wieder mit meinem Kooperationspartner und Frühstücksexperten Alpro und SisterMag zusammengetan, um für jeden Frühstückstypen die passende Inspiration zu liefern. Warum das Ganze? Ich bin seit kurzem Teil des Alpro Breakfast Club. Dieser hat sich das Motto “Supporter of YOUR morning” auf die Fahne geschrieben und bietet unter anderem in einem Frühstücks-Guide zum kostenlosen Download leckere und ausgewogene Rezepte, sowohl für Frühaufsteher, aktive Sport-Begeisterte, Familien als auch für snoozende Schlafmützen – für alle Morgen-Typen ist also etwas dabei! 🙂  Ein paar Ideen haben wir bei einem Frühstücksevent hier in Berlin letzte Woche getestet. Mehr zum Event weiter unten.

Alpro – 100% pflanzlich

Alpro ist mehr als nur Sojadrinks. Mittlerweile umfasst das Sortiment von Alpro unter anderem auch ungesüßte Mandeldrinks, Cashewdrink, Bio Haferdrink, sowie Soja-Joghurtalternativen Natur und Natur ungesüßt. Wie schon im letzten Beitrag mit Alpro erwähnt, ist mein persönlicher, großer Favorit derzeit die cremige Soja-Quarkalternative Go On Natur. Diese beinhaltet 6,2 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm und da ich in letzter Zeit sportlich sehr aktiv bin und sogar öfter mal Gewichte hebe, ist so eine extra Zufuhr an Proteinen perfekt für mich! Außerdem ist diese Quarkalternative super vielseitig und ich verwende sie morgens mit Granola, Haferflocken oder Nüssen und sogar manchmal zum Dinner als Dip für gebackenes Gemüse. Welches ist euer Lieblingsprodukt von Alpro? Übrigens, wenn ihr wollt, könnt ihr eure eigenen Frühstückskreationen auf Instagram mit dem Hashtag #alprobreakfastclub mit der ganzen Community teilen. Zumindest würde ich mich darüber freuen. Vergesst dann auch nicht, mich zu taggen, dann schaue ich mal vorbei 🙂

Wie gesagt, alle 30 Rezepte findet ihr im kostenlosen Alpro Frühstücksguide (zum Download als PDF hier klicken!)! Heute stelle ich euch meine persönlichen Favoriten vor, sowie ein paar Abwandlungen, die ich super gerne auch je nach Saison mache. 

Meine liebsten Rezepte für Snoozer, Aktive und Kreative zusammen mit Alpro:

Frühstück für Snoozer

Ich bin oder besser gesagt war definitiv eine Snoozerin. Mein Handy klingelt mehrmals, bevor ich mich überhaupt aus dem Bett quäle. So sieht auf jeden Fall kein bewusster Start in den Tag aus. Wie man als Snoozer trotzdem einen Mindful Morning starten kann, könnt ihr in meinem letzten Blogpost dazu nachlesen. Für die wichtigste Mahlzeit des Tages eignet sich ein schnelles Frühstück, das man im Notfall auch mitnehmen kann. Hier sind zwei meiner liebsten Rezepte für Snoozer:

Bananen Granola mit Joghurt

ZUTATEN für 2 Personen:

  • 500 g (oder 1 Becher) Alpro Soja-Joghurtalternative mit Kokosnuss (ich habe das Rezept mit meinem Favoriten Soja-Quarkalternative Go On Natur ausprobiert – auch super!)
  • 1-2 Bananen
  • 6-12 EL Granola
  • 60 g Schokolade (70 % Kakao-Anteil), gerieben (optional) oder rohe Kakao-Nibs – super gesund!

 

REZEPT:

  1. Schneidet die Bananen in Stücke.
  2. Gebt die Alpro Soja-Joghurtalternative in eine Schüssel.
  3. Fügt die Bananenstücke, Granola und geriebene Schokolade hinzu.
  4. Fertig ist ein besonderer Bananen-Split!

 

Overnight Oats

ZUTATEN für 2 Personen:

  • 120 ml Sojadrink Original
  • 100 g Alpro Soja-Joghurtalternative
  • 30 g kernige Haferflocken
  • ½ mittelgroße Banane
  • 1 Prise Salz
  • Zimt
  • Frische oder gefrorene Beeren
  • Gehackte Mandeln

 

REZEPT

  1. Rührt alle Zutaten, außer den Mandeln, in einer Schüssel zusammen. Die Früchte gebe ich immer oben auf die Mischung drauf, auch gefrorenes Obst, z.B. Blaubeeren.
  2. Stellt die Schüssel über Nacht in den Kühlschrank und lasst die Mischung sich entfalten.
  3. Am Morgen bekommt die Mischung den richtigen Crunch, indem ihr die Mandeln darüber streut. Ich habe noch ein paar getrocknete Goji-Beeren hinzugefügt! 
  4. Rührt die Mischung kurz um. Fertig. Genießt es!

 

Energie-Booster für Aktive

Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, morgens sportlich aktiv zu sein. Dafür brauche ich aber auch das richtige Frühstück, das mir genug Energie liefert, aber auch gleichzeitig nicht schwer im Magen liegt. Dazu muss es aber auch schnell zu machen sein, da ich ja dann auch los zum Sport will. 🙂 Übrigens ohne Frühstück oder zumindest einen kleinen Snack gehe ich nie los zum Fitness!

Apfel Porridge

ZUTATEN für 2 Personen

  • 500 ml Alpro Mandeldrink
  • 80 g Haferflocken
  • 1 Apfel
  • 125 g Brombeeren, je nach Saison
  • 2 EL Pistazien (optional, ich habe Kürbiskerne und Pekannüsse verwendet)

 

REZEPT

  1. Entkernt den Apfel und schneidet ihn in dünne Scheiben oder Stücke
  2. Gebt die Haferflocken, Apfelscheiben und den Alpro Mandeldrink in eine Pfanne. Ich habe die Hälfte des Apfels erst am Ende über das Porridge gemacht, um ein bisschen knackiges Obst zu haben.
  3. Erhitzt die Masse, bis sie kocht und lasst sie unter ständigem Rühren für 3 Minuten weiter köcheln, bis sie dick wird.
  4. Gebt das fertige Porridge in zwei Schüsseln und garniert es mit dem Rest des Apfels, Nüssen und wenn gewünscht mehr Obst nach Saison

 

Nussige Haferflocken

ZUTATEN für 2 Personen

  • 500 g Alpro Soja-Joghurtalternative mit Hafer
  • 6 EL Mandeln, Pistazien, Leinsamen, Chiasamen
  • Obst eurer Wahl

 

REZEPT

  1. Verteilt die Alpro Joghurtalternative mit Hafer auf zwei Schüsseln.
  2. Hackt die Mandeln und Pistazien und röstet diese in einer Pfanne so lange an, bis sie goldbraun sind. Wenn ihr keine Zeit habt, könnt ihr den Punkt aus skippen.
  3. Streut die Kern- und Samenmischung über die Joghurtalternative mit Hafer. Zum Schluss garniert ihr das Ganze mit dem Obst eurer Wahl. Ganz einfach!

 

Schmackhafte Momente für Genießer

Ok, hier kommen wir zu einer Kategorie, die ich im Alltag niemals täglich umsetzen werde (ich habe auch keinen Anspruch, das an Wochentagen umzusetzen). Doch am Wochenende liebe ich es, auch mal ausgefallenere Rezepte auszuprobieren, ein ausgiebiges Frühstück zuzubereiten und einfach einen langen Start in den Tag zu genießen.

Beerige Smoothie Bowl

ZUTATEN

  • 250 ml Alpro Haferdrink Original
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 Banane 225 g
  • gefrorene rote Beeren
  • Topping-Ideen: Gemischtes Obst, Granola, Nüsse, Chia-Samen, was euer Herz begehrt! Ich nehme normalerweise hauptsächlich saisonales Obst, hier hatte ich Früchte von einer Freundin geschenkt bekommen. Deshalb die exotische Auswahl!

 

REZEPT

  1. Weicht die Haferflocken in 50 ml Alpro Haferdrink Original ein und gebt sie über Nacht in den Kühlschrank.
  2. Schneidet die Banane in Scheiben und stellt diese für mindestens vier Stunden oder über Nacht in den Gefrierschrank.
  3. Püriert die eingeweichten Haferflocken zusammen mit den verbleibenden 200 ml Haferdrink Original, den gefrorenen Bananenscheiben und den roten Beeren.
  4. Füllt die Masse in zwei Schüsseln und gebt euer Topping darüber.

 

 

 

Bonus: Ein kreativer Start in den Tag

Wenn ihr mal was ganz anderes ausprobieren wollt, mal ein außergewöhnliches Rezept ausprobieren wollt. Dann versucht doch mal an Chia-Pudding. Das Rezept habe ich letztens ausprobiert und ich fand’s richtig toll! Nicht etwas, das ich jeden Tag essen wollen würde, aber hin und wieder, um Abwechslung reinzubringen!

Chia Pudding

ZUTATEN

  • 250 ml Alpro Cashewdrink
  • 42,5 g Chiasamen
  • ½ TL Vanille-Aroma
  • ½ EL Ahornsirup
  • Gefrorene Beeren
  • 1 Handvoll Walnüsse

 

REZEPT

  1. Bereitet den Chia-Pudding vor: Gebt den Alpro Cashewdrink mit Chia-Samen, Vanille und Ahornsirup in eine Schüssel. Verrührt alles gut, bis die Mischung sich zu verdicken beginnt.
  2. Stellt den Pudding über Nacht in den Kühlschrank.
  3. Verteilt den Chia-Pudding gleichmäßig auf vier Gläser, gefolgt von einer Schicht Beeren und schließlich den Walnüssen. Yum!

 

Alle 30 Rezepte für alle Frühstückstypen, inklusive Smoothies und Drinks sowie Details zu den einzelnen Rezepten und zusätzlich Mini-Tagesplaner und eine Liste für positive Affirmationen findet ihr im Frühstücksguide von Alpro. Nicht alle Rezepte sind vegan, manchmal enthalten sie Eier, welche ihr aber meist weglassen, oder durch Banane ersetzen könnt! Im Guide findet ihr wie gesagt nicht nur Rezepte, sondern auch einen Jahresplaner für die persönlichen Ziele, einen Mini-Tagesplaner und eine Inspiration für dein persönliches Vision-Board (hier zum kostenlosen Download).

Was esst ihr zum Frühstück am liebsten???

Vergesst auch nicht meine anderen beiden Mindful Morning Blogposts:

 

Vor ein paar Wochen war ich außerdem noch auf dem Alpro-Breakfast-Club-Event in Berlin eingeladen. Dort konnten wir ein paar Produkte testen und uns unser eigenes Power-Frühstück zusammenstellen. Mir haben auch die beerigen Joghurt-Varianten gefallen, aber am besten immer noch die cremige Soja-Quarkalternative Go On Natur. Hier ein paar Eindrücke:

 

Vielen Dank an SisterMag und Alpro für die schöne Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.