jannjune in New York (4 of 7)

Für die Parkchoonmoo-Show hatten wir eigentlich wieder geplant, etwas früher zu erscheinen und wieder Streetstyle-Bilder von den ganzen Fashionistas dort zu machen. Die Location war an den Chelsea Piers, am Sports & Entertainment Complex, das größte Trainings- und Sportzentrum für Sportarten aller Art in NYC. Also irgendwie gar nicht Fashion-Week-mäßig. Überall waren Jogger unterwegs, denen wir im Weg standen und den Eingang konnten wir auch nicht finden. Dieser bestand nämlich nur aus einer kleinen Glastür, so dass viele FW-Besucher erst hin und her laufen mussten, bevor sie den Eingang fanden, Jesse und ich inklusive 🙂 Leider gab es aufgrund des mangelnden Platzes deshalb kaum Möglichkeiten Streetstyles zu shooten, entweder gingen alle sofort rein, oder die Modeleute saßen draußen aufgereiht wie die Hühner am Eingang auf Betonsteinen. Hier und da haben wir aber tolle Details entdeckt, die wir für euch festgehalten haben. Das alles folgt morgen.

Heute zeige ich euch erst einmal ein weiteres NYFW-Outfit, geshootet vor den Chelsea Piers. Diesmal dreht sich alles um Hannah, nein nicht Hannah aus der NYC-Serie Girls, zumindest nicht ganz. Das Kleid aus Biobaumwolle ist nämlich inspiriert von der Protagonistin der Serie und schrie deshalb förmlich danach, in Manhattan ausgeführt zu werden! Ich liebe die Kupferdetails und das super weiche Material. Kombiniert habe ich es wie so oft in letzter Zeit mit meiner Denise Roobol Tasche, super alten Schuhe von Franco Sarto und meiner Les Specs Sonnenbrille. Den Schmuck habe ich sehr minimalistisch gehalten, das das bei diesem Look so am besten passte! Wie findet ihr den Look?

__________

The Parkchoonmoo show took place at the Chelsea Piers. In my opinion a weird location for fashion week. While waiting outside we stood in the way of runners and other sporty New Yorkers and weren’t also really able to shoot good street styles as the space was very limited. 

But let’s talk about what I was wearing for that event. Today it’s all about Hannah, no not Hannah from the NYC series Girls, at least not completely. This dress made out of 100% organic cotton is inspired by the protagonist of the series and therefore I had to take it out to Manhattan! I love the copper details and the super soft material. I combined it as usual with my Denise Roobol bag, super old shoes from Franco Sarto and my Les Specs sunglasses. How do you like the look? 

jannjune in New York (7 of 7)
jannjune in New York (5 of 7)
jannjune in New York (2 of 7)jannjune in New York (6 of 7)
jannjune in New York (1 of 7)
Dress, Jan’n June.
Bag, Denise Roobol.
Shoes, Franco Sarto.
Sunglasses, Les Specs.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 Kommentare
    1. Oh wie liiiieb danke!!!
      Ich war lange kein Taschen-Typ, hatte nie meine krassen Lieblinge, aber jetzt nach und nach habe ich mir echt ein paar richtig schöne Schmuckstücke zugelegt, die ich nicht mehr hergeben möchte 🙂