DSC_6257

Lange habe ich mit meinen Locken gekämpft, bis ich mich mit ihnen abgefunden und lieben gelernt habe. Bis dahin ist aber viel Zeit verstrichen, viele Tränen wurden vergossen und viele Produkte auf den strengsten Prüfstand gestellt. Denn Locken sind kompliziert und zeigen sofort, was taugt und was nicht. In den letzten 10 Jahren habe ich für mich persönlich endlich herausgefunden was am meisten meine Locken zum Formen und Springen bringt. Vor Ewwwwigkeiten habe ich bereits meine allgemeinen Tipps beschrieben (die zählen zwar immer noch, aber ein Update ist wirklich bald mal fällig :)), doch heute kommt mal wieder ein Produkt-Update:

Öle: Es gibt viele Öle, die Haaren, egal ob glatt oder lockig, gut tun. In den gängigen Produkten aus der Drogerie werden sie aber mit Silikonen und was weiß ich noch welchem Quatsch “gestreckt”. Ich benutze lieber weniger Produkt, dafür reine Öle, wie zB pures Jojoba- oder Argan-Öl. Davon schmiere ich mir eine kleine Menge in die noch feuchten Haare, oder wenn meine Haare sehr trocken sind, zum Stylen/De-Frizz auf die Deckhaare und in die Spitzen. Zur Zeit stehe ich auf die Produkte von Primavera (das Jojobaöl findet ihr hier).

Haarcremes: Da ich sehr lange Haare habe (geglättet fallen sie über meine Brüste), brauche ich einmal die Woche eine intensive Haarkur mit einer guten Haarcreme. Meine Kollegin hat mir vor kurzem eine unglaublich tolle selbstgemachte Haarcreme geschenkt, die ich derzeit regelmäßig verwende! Die Inhaltsstoffe bzw. ihr Rezept ist leider geheim…doch für euch kann ich die R’n’B-Creme von Lush empfehlen! Der große Vorteil: Immer wenn ich sie in den Haaren habe, auch in nur kleiner Menge, bekomme ich die tollsten Komplimente a la “wow, riechst du guuut!!!”

Conditioner: Ich benutze sehr sehr wenig Shampoo und dafür Conditioner umso großzügiger. Neben meinem Dauerbrenner, der Locken-Spülung von Balea habe ich vor kurzem den Rahua Original Conditioner entdeckt. Er macht meine sooooo schön geschmeidig und formt meine Locken und die Pflegewirkung merke ich auch nachhaltig. Doch leider ist er sehr teuer. Ich denke alle paar Monate werde ich ihn mir auch als eine Art Kur gönnen (gerade wenn meine Locken SEHR beanspricht sind) und dazwischen weiterhin auf Balea setzen. Der feste Conditioner von Lush ist mir leider nach einer Preiserhöhung viiiiel zu teuer geworden, für seine Leistung. Leider! Deshalb bin ich immer noch auf der Suche nach der perfekten Alternative!!!

Wie versprochen, kommt auch in nächster Zeit ein allgemeines Pflege-Update für meine Locken, sowie noch mehr Content auf YouTube!

Habt ihr mit Locken “zu kämpfen”? Welche Produkte könnt ihr empfehlen?

________________________________

For a long time I have been struggling with my curls until I learned to get used to them and to love them. But until then, a lot of time passed, many tears were shed and many products tested. Curls are complicated and instantly show which product is good and which is not. But finally after years and years of struggling I have figured out what brings out the bounce the most! I already wrote about my general tips a while ago (they still count but I should really do an update soon), but today I am giving you a product update:  
 
Oils: There are many oils that are perfect for treating your hair, whether straight or curly. However, most of the standard products in the drug store that contain good oils also contain lots of the bad bad stuff, silicones and god knows what other nonsense. I prefer to use less product but pure oils such as jojoba or argan oil. I just rub a small amount into my hands and comb it through my wet hair. Or when my hair is really dry I put a small amount on the top of my hair. Currently I am all about the products by Primavera (the jojoba oil can be found here).

Hair creams: Since I have very long hair (you would be surprised how long they are when they are straight), I need a weekly intensive hair treatment with good hair cream. My colleague recently gave me an incredibly great homemade hair cream that I use currently! Sadly the ingredients and her recipe are a secret … but I can also recommend the R’n’B cream from Lush! Its big advantage: Whenever I have it in my hair, even just a small amount, I get the greatest compliments such as “wow, you smell gooood!!!”

Conditioner: When I use shampoo I usually use very very little, but rather more conditioner. Besides my all time favorite, the conditioner for curls from Balea, I recently discovered the Rahua Original Conditioner. It forms my curls and lets them bounce beautifully. Unfortunately, it is very expensive. I think I am gonna use it just a few times a year as an intensive treatment when my hair is extremely brittle and continue to use other products in between. I used the solid conditioner from Lush for a long time but somehow it nearly doubled in price! Therefore I am still on the hunt for the all time perfect product 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

3 comments