Donnerstag, der 7. Dezember 2017
Better is Better – how a watch can make a difference
mondaine essence

{Ad / Anzeige in Zusammenarbeit mit Mondaine Watch Ltd.}

“Wer von euch hat je schon einmal eine Uhr weggeworfen?” – mit dieser provokanten Frage startete die Diskussionsrunde, moderiert von Veggie-Love-Bloggerin Franziska, zum Launch-Event der neuen, nachhaltigen Uhr essence von Mondaine (Ich bin sehr gespannt, wie ihr meine Outfit-Fotos unten mit ihr findet!!!). Diese Frage beinhaltet gleich mehrere Aspekte, dass Uhren generell kein Wegwerfprodukt sind, ob sie deshalb überhaupt einen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit leisten können und wie denn eine nachhaltige und dennoch bezahlbare Uhr entstehen kann.

Doch bevor ich das beantworte, erst einmal ein paar Schritte zurück: Vor ein paar Wochen habe ich mich mit dem ICE nach München aufgemacht, um ein ganz besonderes Unternehmen persönlich kennenzulernen – den Schweizer Uhrenhersteller Mondaine. Auf Instagram-Stories hatte ich euch den Tag lang mitgenommen. Es war eine süße, gemütliche Veranstaltung mit veganem Essen im Café Bla und eine kleine, aber feine Auswahl an Redakteuren und Bloggern. 

_____________________

English version: A few weeks ago, I attended the launch event for the sustainable watch essence by Swiss label Mondaine. Today I want to introduce you to the innovative watch, talk a bit about the materials and show you a few outfit photos with the new eco watch!

mondaine essence

Gleich zu Beginn wurde mir eine minikleine Holzschachtel in die Hand gedrückt, mit dem Hinweis, diese erst später zu öffnen. Auf den Tresen standen Blumentöpfe, gefüllt mit Erde und Infozetteln zur neuen Uhr, doch ohne Erklärung, warum diese im Topf stecken. Spannungsaufbau auf einem Event verstand das Team hinter Mondaine auf jeden Fall 🙂

______________________

At the beginning of the event I was given a small wooden box with a note telling me to only open it later. Also everywhere were pots with plant in them with info about the new eco watch. I was a bit confused but also intrigued. The Mondaine team really knew how to build suspense during an event 🙂

Los ging es also mit einer kleinen Podumsdiskussion zwischen Arthur Braunschweig, Managing Partner von E2 Management Consulting, André Bernheim, CEO von Mondaine und Franziska Schmid, Gründerin des vegangen und nachhaltigen Blogs Veggie Love.

Grundsätzlich lässt sich das sympathische Gespräch mit dem Motto “Besser ist Besser” zusammenfassen. Das bisherige Wirtschaftsmodell “mehr ist besser” passe einfach nicht mehr, so das Mondaine-Team.

André Bernheim, CEO von Mondaine, erklärt: “Wir sind uns bewusst, dass wir mit dieser Weltinnovation noch nicht alles richtig machen. Aber wir möchten Dinge besser machen und zeigen, dass sich Nachhaltigkeit auch mit visuell und technisch höchst anspruchsvollen Produkten, wie einer Uhr, perfekt verbinden lässt.”

Das Ziel: eine erschwingliche, aber dennoch hochqualitative Version der Schweizer Ikone schaffen und zeigen, dass besser eben besser ist. Die Uhr sollte aus nachhaltigen Materialien hergestellt werden, aber gleichzeitig einen emotionalen sowie ästhetisch und technisch sehr anspruchsvollen Gegenstand darstellen, der wie jede hochwertige Uhr Schläge und starken Druck aushalten kann. Mondaine ist bereits seit einigen Jahren Mitglied im öbu Verband und holt sich dort regelmäßig Input zum Thema nachhaltiges Wirtschaften. Auf der Suche nach geeigneten Materialien Zusammenstellung für Mondaine essence wurde außerdem der BASF Chemiekonzern kontaktiert  – eine echte Innovation also!

mondaine essence

Bevor ich mit den Erkenntnissen aus der Diskussion weitermache, wollte ich euch nicht zu lange auf die Folter spannen und den Inhalt der Holzschachtel mit euch teilen und was es mit dem Blumentopf auf sich hatte. Alle Teilnehmer wurden gleichzeitig aufgefordert die Box zu öffnen. Darin befand sich ein kleiner Rizinus-Samen! Aus Rizinusöl besteht nämlich das Gehäuse der Uhr. Diesen Samen sollten wir symbolisch in den Topf einpflanzen, hm, interessant… mehrmals gab es den Hinweis, die Bohne doch bitte gaaaaanz tief in die Erde zu legen. Ich war natürlich erstmal etwas schüchtern und grub nicht wirklich tief. Mit ein bisschen Hilfe von den Mondaine-Mitarbeitern buddelte ich aber sozusagen den ganzen Blumentopf um und siehe da: am Boden befand sich eine kleine Papiertüte und natürlich darin: eine Mondaine essence für mich! Ich bekam das kleine Modell mit weißem Ziffernblatt, sehr schlicht, minimalistisch und hochwertig anzufassen.

______________________

After a super interesting discussion about the topic “better is better” with Arthur Braunschweig, Managing Partner of E2 Management Consulting, André Bernheim, CEO of Mondaine and Franziska Schmid, founder of the vegan and sustainable blog Veggie Love, we were allowed to unpack the wooden box. Inside the box I found a little castor oil seed that we had to symbolically plant into the pot (part of the watch is made out of the renewable resource castor oil). The team told me to dig reallyyyyyy deep. And that had a reason: I was super surprised to find a little paper bag in the soil and in there of course was the new essence watch by Mondaine!

mondaine essence

Das war auch das Ziel von Mondaine: eine günstige Variante der Ikone aus der Schweiz schaffen, mit einem hohen emotionalen Charakter und das ästhetisch ansprechend und so nachhaltig wie möglich. Entstanden ist ein Modell aus erneuerbaren Rohstoffen. Das Gehäuse besteht zum Teil aus Rizinusöl und Glasfasern und das Armband aus 40 Prozent Naturkautschuk. 100 Prozent Naturkautschuk konnte technisch bisher nicht realisiert werden, aber das ist für Mondaine auf jeden Fall der nächste Schritt.

Selbst die Verpackung, hergestellt aus 100 Prozent recycelten Plastikflaschen, ist kein Einwegprodukt, sondern lässt sich z.B. als Handyschutzhülle vielfältig weiterverwenden. Natürlich wird auch nur recyceltes Papier verwendet.

Doch zurück zur Frage von oben, inwiefern eine Uhr, die ja sowieso ein Investitions- und kein Wegwerfgegenstand ist, überhaupt als nachhaltiges Produkt einen Impact hat. Nicht immer muss etwas sofort besser sein, nur weil es neu und eine Innovation ist. Und eine Weltneuheit ist natürlich top für den Produzenten, aber kann damit nachhaltiger Konsum gewährleistet werden, werden dadurch sozusagen nicht-nachhaltige Produkte ersetzt, oder kommt einfach etwas Neues hinzu? Mondaine hat diesen Aspekt mit drei Punkten beantwortet:

  1. Erstens konnte die Bilanzstudie vom BASF zeigen, dass die Uhr CO2-neutral produziert und so in der Produktion der ökologische Fußabdruck verkleinert wird.
  2. Zweitens lohnt sich die Investition in ein nachhaltiges, neues Produkt, wenn jemand z.B. eine neue Uhr als Geschenk erhält, falls stattdessen sozusagen etwas nicht-nachhaltiges geschenkt worden wäre. Außerdem ist eine Uhr immer ein sehr nützliches Accessoire.
  3. Und drittens, meiner Meinung nach der wichtigste Punkt: Auch wenn eine Uhr sowieso keinen großen Konsumberg schafft, kann sie trotzdem viel zum Thema Nachhaltigkeit beitragen. Uhren allein, ob es nun große Wanduhren, oder kleine Armbanduhren an sich sind, werden unsere Welt nicht verändern. Doch sie beherbergen ein großes Kommunikationspotential. Eine Uhr ist präsent, trägt Geschichten weiter und ist für viele ein sehr emotionaler Gegenstand (weshalb er auch nicht einfach so entsorgt wird). Wenn es damit gelingt, den Gedanken der Nachhaltigkeit weiter zu geben, dann ist ein positiver Beitrag erreicht worden.

 

_________________

The goal for Mondaine was to create an affordable version of the Swiss classic, but with high quality and sustainable materials. The casing is made of renewable resources: castor oil and glass fibers and the band out of 40 percent natural rubber. They are not yet able to use 100 percent natural rubber but they are definitely working on it.

Even the packaging is made out of 100 percent recycled plastic bottles and designed to also function as a mobile phone case. And they only use recycled paper of course. 

mondaine essencemondaine essencemondaine essence

Kurzinfos zur Uhr:

Es gibt sie in zwei Größen, 32mm und 41mm, und zwei Ziffernblattfarben, Weiß und Schwarz. Ich trage die Größe 32mm mit dem weißen Zifferblatt, mein Lieblingsmodell. Jedes Modell kostet jeweils 159 Euro und ihr könnt die Uhr im Onlineshop von Mondaine sowie bei verschiedenen Mondaine-Händlern online und offline erwerben!

Mein Ersteindruck und meine Meinung zur neuen Uhr? Ich muss Accessoires immer im Kontext sehen. Wenn ich z.B. eine Uhr einfach nur so als Freisteller sehe, regt sich bei mir nicht viel. Sobald ich die essence aber am Arm, ein paar Fotos damit geschossen und sie zu verschiedenen Outfits kombiniert hatte, wollte ich sie nicht mehr ausziehen! Das Material liegt weich auf der Haut und man spürt die Uhr kaum. Auch bei sehr schmalen Handgelenken (z.B. wie bei mir), steht sie nicht ab, sondern sieht in der kleinen Größe sehr gut aus. Ich weiß, dieser Post ist ein werblicher Post, aber ich bin trotzdem frei darin zu beschreiben, wie ich die Uhr optisch einschätze. Zu meinem Stil passt sie auf jeden Fall perfekt!

Für manche von euch könnte sie nicht verspielt genug aussehen, für andere genau das richtige Design-Teil für den Alltag darstellen! Mit Akzenten in der Trendfarbe Rot passt sie auch perfekt in den modischen Zeitgeist. Oder vielleicht ist sie ein passendes Weihnachtsgeschenk, das die Themen Nachhaltigkeit und zeitloses Design vereint? Um euch ein paar Kombinationsmöglichkeiten zu zeigen, habe ich verschiedene Looks für euch mit der Uhr geshootet, siehe unten.

Zum Thema Nachhaltigkeit: Mondaine macht bereits sehr viel richtig und gerade als großes Unternehmen stellt das Vorhaben nachhaltig zu produzieren ein sehr großes Unterfangen dar. Ich finde es toll, wie sie bei der Entwicklung eines neuen Produkts von Anfang an auf neue, innovative Materialien gesetzt haben und hoffe, dass das Feedback auf die Uhr sehr positiv ausfallen wird! Die Uhr ist bezogen auf die Materialien noch nicht 100 Prozent nachhaltig, aber meiner Meinung nach ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Was sagt ihr zu Uhr? Etwas für euch, Freunde oder Familie?

___________________

A little info about the watch: It is available in two sizes, 32mm and 41mm, and two colors, black and white watch faces. I am wearing the 32mm with the white face, my favorite. Every model costs 159 Euro each and you can find it in the Mondaine Onlineshop.

I really like the design – simple, modern and minimal. Some might find it not playful enough but I really love that I can combine the watch with anything. It really fits well with all of my outfits!

With the holiday season here, maybe it is a good option for gift for you, family or friends? What do you think???

mondaine essencemondaine essencemondaine essencemondaine essencemondaine essencemondaine essencemondaine essencemondaine essence

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Comment

  • Julia-Maria sagt:

    Ein richtig tolles Outfit und ein sehr interessanter Beitrag! Glaubwürdige Nachhaltigkeitsstrategie, die Mondaine fährt. Noch eine Detailfrage: Ist die gesamte Uhr CO2 neutral produziert oder das Gehäuse und/oder Armband? Da steckt ja noch einiges drin an Metallen, in so einer Uhr…. CO2 neutrale Produktion ist ohnehin spannend, aber von Konsumierenden wohl kaum hinterfragt.

Connect