Monday November 12th, 2018
(Deutsch) Achtsamkeit im Winter
– #innersunshine und Real Talk

Sorry, this entry is only available in German.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich stimme zu.

4 Comments

  • Maja says:

    Ich habe tatsächlich beides zu hause, öle und bodylotion. Am liebsten würde ich nur öle nehmen, aber ich habe des öfteren mal das gefühl dass meine haut mehr feuchtigkeit als fett braucht, und dann funktioniert eine bodylotion zusätzlich irgendwie besser. Ich nehme also oft erst bodylotion oder aloe vera, und versiegele das ganze dann oben drauf mit kokosöl oder sheabutter. Meine beine und füße sind aber auch immer extrem ausgetrocknet weil ich leider in meinen jungen jahren schon kompressionsstrümpfe tragen muss. Die saugen über den tag einfach alles aus der haut raus, da kann man machen was man will, jeden abend komplett trocken. Also abends einfach richtig ordentlich eincremen damit es auf dauer nicht ganz katastrophal wird.
    Ich habe zb das weleda lavendel öl, ich bin also ein fan der beruhigenden düfte 🙂

    • Mia says:

      Doppelt hält besser 😛 ne wirklich, ich glaube gerade jetzt im Winter ist viel Pflege für sehr trockene Haut ein Muss..ich mag einfach das Gefühl von Bodylotion nicht…deshalb verwende ich sie selten und stattdessen Öl auf nasser Haut, haha 🙂 Danke für deinen Kommentar!

  • Alexandra says:

    Hei 🙂 also ich hatte lange Zeit so meine Probleme mit der Frage was ich den am besten benutzen sollte.. sehr flüssige Lotions waren irgendwie nie pflegend genug und bei feste mochte ich es nicht das man so viel Druck ausüben muss damit es gut verteilt ist und zusätzlich dauert es so lange. Auf Öle bin ich dann erst durch einige Blogs und Instagram gekommen und bin jetzt seit einiger Zeit sehr zufrieden mit dieser Lösung! Danke dir für den Tipp mit der feuchten Haut beim Auftragen, das macht echt nochmal einen großen Unterschied! Dein Bodybutterrezept muss ich bald auch probiern vielleicht gefällt mir ja diese Variante auch!
    Liebe Grüße Alex 🙂

    • Mia says:

      Liebe Alexandra, das kann ich verstehen! Es dauert manchmal, bis man die richtigen Produkte für sich herausgefunden hat 🙂 Das Bodybutter-Rezept gefällt dir bestimmt sehr!!! Probier es ruhig mal aus, finde das Bodymousse derzeit am besten 🙂 Danke für deinen Kommentar!