Februar 20, 2017
Travel Diary: Glamping in the Jungle of Cambodia
glamping in the cambodian jungle

Dank unseres Partners Green Pearls® Unique Places wurden wir eingeladen, zwei Nächte inmitten des kambodschanischen Dschungels zu verbringen!

Wenn ich unseren Aufenthalt im Eco Resort 4 Rivers Lodge in nur wenigen Worten beschreiben sollte, würde ich wahrscheinlich sagen, dass es wild, aber luxuriös, aufregend, aber entspannt sowie heiß, aber erfrischend war – in einem Wort magisch. Und es war genau das, was wir nach unserer fast tödlichen Fahrt mit der “Fähre” von Koh Rong zum Festland brauchten (hier geht’s zur Story darüber). Es war der perfekte Rückzug, um uns ein bisschen vom “anstrengenden” Leben On the Road zu erholen. Und das mit weit mehr Luxus, als wir gewöhnt waren, doch mit mehr als genug Abenteuer und Spannung!

____________________

Thanks to our partner Green Pearls, we were invited to spend two nights in the middle of the Cambodian jungle!

If I had to describe our stay at the Eco Resort 4 Rivers Lodge in just a few words I would probably have to say that it was wild but luxurious, exciting but relaxing, and hot but refreshing – in one word magical. And it was exactly what we needed after our nearly fatal “ferry” ride from Koh Rong to the mainland which you can read about here. It was the perfect back to nature retreat to recover from life on the road but with far more luxury than we have become used to and more than enough adventure and excitement to leave us wishing we had a few more days there.

glamping in the cambodian jungle

Abenteuer im Regenwald:

Das Essen war großartig und die Zelte waren wirklich cool, aber der beste Teil unseres Aufenthaltes waren die vielen Aktivitäten rund um die Lodge, im Dschungel oder am Fluss. Unser Lieblingsausflug war definitiv der tolle Tatai Wasserfall. Wir waren in der Trockenzeit  da, und deshalb präsentierte sich der Wasserfall nicht in seiner vollen Pracht, aber dennoch war er groß und wunderschön! Das Beste war aber, dass im Gegensatz zu vielen anderen Wasserfällen, die wir bisher besucht hatten, das Wasser wirklich warm war! So konnten wir stundenlang einfach chillen, planschen und schwimmen. Und dank des Insider-Wissens von unserem Guide gab es wirklich viel zu entdecken. Unser Abenteuer begann mit einem Sprung von der Klippe. Danach wurde uns gezeigt, wie wir wieder nach oben klettern können. An manchen Ecken ist die Strömung recht stark (nur stark, nicht gefährlich) und anstatt dagegen zu schwimmen, zeigte uns der Guide, wie wir drum herum schwimmen können, um direkt zum Wasserfall zu gelangen. Wer sich hinter den Wasserfall setzen möchte, muss kurz unter der Strömung hindurch tauchen – ein Abenteuer, aber wie gesagt, nicht gefährlich und immer mit dem Guide. Kinder und ältere Leute waren auch dabei und hatten ihren Spaß! Unser Tag bestand also aus Brutzeln in der Sonne, Klippenspringen, Schwimmen im Wasserfallbecken und zwischendurch gab es Sandwiches! Ich könnte das jeden Tag tun und mich nicht langweilen.

____________________

Adventures in the jungle:

The food was great and the tents were really cool but the best part of our stay were the many activities at and around the lodge in the jungle or on the river. Our favorite excursion was definitely the amazing Tatai waterfall. Since it was dry season when we visited, the waterfall wasn’t at it’s full glory but it was still beautiful. The best part about it though was that unlike many other waterfalls that we visited the water was really warm! So we could just sit and play in it for hours. And it had many really cool places to discover which our guide happily showed us. The waterfall adventure started with a cliff jump into the pools below. We then were shown how to get right up under the fall. The current was really strong as you got closer to the fall so instead of tiring yourself out trying to swim against it, our guide showed us the best approach which was done by swimming to the side of the fall and then diving under to come up on the other side where you were basically behind the waterfall. This was such a cool way to do it and felt really adventurous. We spent the day here alternating between baking in the sun, cliff jumping and floating in the pool. I could do that every day and not get bored of it!

glamping in the cambodian jungleglamping in the cambodian jungle

Man kommt mit dem Boot an (siehe die Boote Mitte rechts im Bild oben) und klettert dann auf den Felsen.

You arrive at the falls by boat (see the boats on the right) and then climb up on the rocks.

glamping in the cambodian jungle

Dieser Moment! Einer der Besten ever!!! Und wie oben schon erwähnt, zeigen die Guides ganz genau, von wo man wie springen kann. Alles ist also super sicher, aber es fühlt sich dennoch wie ein einzigartiges Abenteuer an!

This moment!!! One of the best! As mentioned above the guides tell you exactly where you can jump from and where you can play and climb. It’s all really safe that way but still feels like an amazing adventure!

glamping in the cambodian jungle

Nach circa 4-5 Stunden setzten wir uns wieder ins Boot und wir schipperten zurück zur Lodge. Dort ging es für mich wieder ins Wasser, diesmal aber direkt von unserer Terrasse vorm Zelt in den warmen Fluss!

After our waterfall excursion was over we hopped on the boat back to the lodge. Once back we went for a swim in the river. One of the coolest parts of the 4 Rivers Lodge is that you can just jump right off of your tent’s terrace into the warm river.

glamping in the cambodian jungleglamping in the cambodian jungle

Wie immer, ein sehr eleganter Sprung 😛 Das nächste Bild macht es hoffentlich wieder wett, haha

As always, I am very graceful 😛

glamping in the cambodian jungle

Danach haben wir uns ein Kayak ausgeliehen, um in den Sonnenuntergang zu paddeln. Wir sind nur ein bisschen an der Lodge rumgefahren, aber wer will und abenteuerlustig ist, kann einmal um die ganze Insel herum paddeln.

Later we took out one of the kayaks for sunset. We only went for a short paddle but there is a lot more river to explore for those feeling adventurous.

glamping in the cambodian jungleglamping in the cambodian jungle

Wir hatten außerdem das Glück, am ersten Abend auf eine Glühwürmchen-Tour zu fahren. Mit einem Boot geht es an ein paar synchron blinkenden Bäumen vorbei. Überall Glühwürmchen! Davon habe ich keine Fotos, einfach, weil es zu dunkel war für unsere Kamera und ein paar Momente einfach zum Genießen und nicht Fotografieren da sind 🙂

Die Lodge bietet noch viele weitere Aktivitäten an, aber da wir “nur” zwei Nächte hatten, konnten wir die anderen nicht testen. Wir hätten sonst noch die Mangroven-Tour gemacht. Zwei Nächte sind aber völlig ausreichend. Wir haben noch ein weiteres Pärchen kennen gelernt, das dort auch zwei Nächte während der Flitterwochen verbrachte. Beide waren super happy mit der Lodge! 

_______________________

We were also lucky enough to go on a firefly boat trip where we were taken by boat to some trees that were full of fireflies that lit up in unison. We don’t have any photos of it because it was not possible to capture. But some things are meant to just be appreciated and not photographed 🙂

The Lodge also offers many other great activities but since we were “only” there for two nights we didn’t get to do the others. I would have loved to do the mangrove tour as well. A two night stay is great, and we met another couple that was also there two nights on their honeymoon and they loved it as well!

glamping in the cambodian jungle

4 Rivers im Detail

Nun ein paar mehr Details zur Lodge selbst: Die 4 Rivers Floating Lodge befindet sich in Kambodscha in der Provinz Koh Kong. Die Lodge besteht aus 12 luxuriösen Zelten und ein paar Gemeinschaftszelten, die Rezeption, das Restaurant und das Esszimmer/ Bibliothek. All diese Zelte sind auf umweltfreundlichen, schwimmenden Plattformen gebaut, mitten auf dem Fluss. Auf diese Art und Weise müssen keine Bäume im Regenwald gefällt werden (wie es leider bei vielen anderen Resorts Gang und Gäbe ist) und es wird somit kein Lebensraum für Flora und Fauna zerstört.

Unter anderem deshalb ist das Resort auch ein Mitglied von Green Pearls® Unique Places. Auf der Seite findet ihr sorgfältig ausgewählte, umweltfreundliche Hotels und Resorts. Green Pearls prüft dabei jede Unterkunft anhand von bestimmten Kriterien, z.B. ob das Gebäude nachhaltig und ethisch korrekt gebaut wurde (also z.B. keine Einheimischen umgesiedelt werden mussten), ob der Wasserverbraucht kontrolliert wird, keine Chemikalien eingesetzt werden, das Hotel soziale Projekte unterstützt etc.

_________________

4 Rivers in detail

A little bit about the Lodge now: 4 Rivers Floating Lodge is located in Cambodia in the Koh Kong Province. The Lodge consists of 12 luxury tents for guests and a couple common area tents that house the lodges office, restaurant and dining room. All of these tents are built on floating platforms that float in the middle of the river. This is a great way to construct the Lodge because no land needs to be cleared and thus no trees need to be cut down and no habitats destroyed.

Because of that and other things, the resort is a member of Green Pearls® Unique Places. On the page you will find carefully selected, environmentally friendly hotels and resorts. Green Pearls examines each accommodation based on specific criteria, e.g. whether the hotel was built sustainably and ethically (for example no locals had to be relocated), whether the water consumption is being controlled, no chemicals are used, the hotel supports social projects, etc.

glamping in the cambodian jungle4 Rivers Floating Lodge Eco Resort4 Rivers Floating Lodge Eco Resort

Glamping im Dschungel – die Zimmer:

Die Zimmer, oder besser die Zelte, sind sehr geräumig! Deshalb nenne ich unsere drei Tage dort auch immer “Glamping” – glamouröses Campen. Im Hauptbereich findet man eine Chaiselongue, Sessel, einen Tisch, einen Fernseher, einen Schrank und natürlich ein großes Bett. Daneben liegt ein weiteres Zimmer aka ein weiterer Teil des Zeltes – das Badezimmer. Die Möbel stammen alle aus Kambodscha, entweder lokal von den Dorfbewohnern hergestellt oder importiert aus Phomn Penh. Vor dem Zelt ist die große private Terrasse, wo man einfach nur entspannen oder sich im Fluss abkühlen kann.

___________________

Glamping in the jungle – the rooms:

The rooms or, to be more specific, the tents are very spacious! You get a big room with a lounge, chairs, table, TV, closet and a big bed. Next to it there is another room AKA the part of the tent with the bathroom. The furniture is all made in Cambodia, either locally by the people from the village or imported from Phomn Penh. In front of the tent is the big private terrace where you can just relax or jump off of into the river.

4 Rivers Floating Lodge Eco Resort4 Rivers Floating Lodge Eco Resort

Aufgrund der Art und Weise wie die Lodge gebaut ist, spürt man hin und wieder leichte Bewegungen vom Fluss, zum Beispiel wenn ein Boot vorbei fährt. Ein mega entspannendes Gefühl!

Due to how the lodge is built, you can sometimes feel it moving a little bit, for example when a boat drives by. It’s a very relaxing feeling!

4 Rivers Floating Lodge Eco Resort4 Rivers Floating Lodge Eco Resort

Das Restaurant und die Terrasse:

Die Ankunft bei 4 Rivers erfolgt via Boot. Nach der Überfahrt gab es einen unglaublich leckeren Willkommensdrink in der Bibliothek. Dort kann man sich übrigens jedes Buch zum Schmökern schnappen. Wer eher auf Film & Serien steht, kann sich DVDs ausleihen. Das Restaurant befindet sich in einem weiteren Zelt, genauso wie die Rezeption. 

The restaurant and terrace area:

We arrived by boat and were greeted with a delicious welcome drink at the library. You can take any book you want to read and borrow DVDs to watch from a great selection. The restaurant is also situated in a tent, as well as the reception and the library.

4 Rivers Floating Lodge Eco Resort4 Rivers Floating Lodge Eco Resort

Falls du vegan bist, oder Lebensmittelallergien hast, geht das Hotel auch darauf ein. Du müsstest nur rechtzeitig das Hotel per Mail so detailliert wie möglich informieren. Ein vegetarisches Menü gibt es immer. Ich mochte das Essen sehr sehr gern (alles frisch zubereitet), doch großartig viel kann ich nicht berichten, da ich immer noch an den Nachwehen von unserem Magen-Darm-Virus litt (nichts Schlimmes, nur Appetitlosigkeit etc.). Auf jeden Fall hat mir das feine und frische Essen bei 4 Rivers damit geholfen, wieder zu Kräften zu kommen!

If you are a vegan or have food allergies just let them know in advance (with as many details as possible) what your dietary requirements are. They always have a vegetarian menu though. I really liked the food but I can’t give the best review on that as I was still recovering from my sickness on Koh Rong. However, I can say that the food there really helped me to get back on track and regain strength again, haha.

4 Rivers Floating Lodge Eco Resort

Umweltschutz

Eines der Hauptziele der Lodge ist es, die umliegenden Wälder und die dort lebenden Tiere zu schützen. Die Anzahl der Wildtiere wurde von den Einheimischen durch Wildjagd dezimiert. Es gab sogar mal Krokodile in der Gegend, aber auch die wurden getötet und verjagt. Das ist sozusagen gut für uns Touristen, denn wir können ohne Sorgen im Fluss schwimmen, aber leider schlecht für die Krokodile und das Ökosystem. Das Ziel der Lodge ist es also, den Einheimischen andere Möglichkeiten zu bieten, Geld zu verdienen und nur behutsam in die Natur einzugreifen. Viele der von der Lodge beschäftigten Personen kommen aus den örtlichen Gemeinden. Die Lodge kauft auch Möbel und Lebensmittel (wie lokal gefangene Fische und Hummer) aus dem Dorf. Auf der Insel wird außerdem viel Obst angebaut (Ananas, Kokosnuss, etc.) sowie Reis. Wir hatten die Chance, einige der Einheimischen zu besuchen. Mit einem Kanu ging es mit einem Guide auf die kleine Insel gegenüber der Lodge. Die meisten Familien leben dort seit etwa 40 Jahren. Ursprünglich hat es sie aufgrund der Flucht vor den Roten Khmer dorthin verschlagen. Dort haben sie sich niedergelassen, weil sie dachten, sie hätten Thailand erreicht. 

 
Neben dem Support der lokalen Dorfbevölkerung (z.B. auch durch Bildung und Ausbildung) und dem Schutz des Regenwaldes nutzt 4 Rivers auch Solarenergie. Diese versorgt das Resort zu 50% mit genügend Strom aus erneuerbarer Energie. Die Lodge ist dabei, diese Zahl Schritt für Schritt immer weiter auszubauen.
______________

Protecting the Wildlife

One of the main goals of the Lodge is to protect the surrounding forests and the wildlife living there. The wildlife population was decimated by the local people. They hunted and ate anything. There were even crocodiles living in the area at one point but the locals hunted them until there were none left. Good for us as tourists because we can swim in the river with no worries but bad for the crocodiles and ecosystem. So to prevent this one goal of the Lodge is to give the local people other options for earning money. Many of the people employed by the Lodge are from the local communities. The Lodge also purchases furniture and foods (such as locally fished lobsters) from the local community. We had a chance to visit some of the locals. We took a boat to the little island across from the Lodge where they live. Most of the families have been living there for about 40 years. They originally moved there when they were trying to escape from the Red Khmer and settled when they thought they had reached Thailand (they hadn’t actually). On the island lots of fruit is grown (pineapple, coconut, etc) as well as rice.

In addition to helping the local community and protecting the local habitat, 4 Rivers also uses solar power to reduce their impact on the environment. They currently have one cluster of panels setup. This is enough to provide half the power that the lodge needs. They are in the process of assembling another bank of solar panels and hope to further reduce their dependance on the generator.

4 Rivers Floating Lodge Eco Resort4 Rivers Floating Lodge Eco Resort4 Rivers Floating Lodge Eco Resort

Ich könnte noch so viel mehr über die 4 Rivers Floating Lodge und die sozialen Projekte erzählen! Könnt ihr euch einen Aufenthalt dort vorstellen? Klingt das nicht nach der perfekten Mischung zwischen Relaxing und Abenteuer?

Wie oben bereits erwähnt, wurden wir eingeladen, aber nicht dafür bezahlt, diesen Blogpost zu schreiben. Ich war komplett frei darin, wie ich darüber berichten würde. Wie ihr wisst, erwähne ich immer alle Vor- und Nachteile bei einer (auch bezahlten) Kooperation. Jedoch konnte ich nicht wirklich irgendwas Negatives finden, über das ich euch informieren wollen würde…Deshalb klingt der Artikel so positiv und beeindruckt. Das war ich einfach! Was ihr nur vielleicht als kleine Info wissen solltet, ist, dass es tagsüber natürlich sehr heiß wird. Deshalb solltet ihr nicht nur Gammeln auf der Terrasse einplanen, sondern auch z.B. eine Wasserfalltour, eine Kanufahrt und natürlich Planschen im Fluss! Außerdem als Anmerkung: Es gibt kein Internet im Zelt, was ich ehrlich gesagt gut fand. Entspannung und Digital Detox pur! 

Und weil wir so eine tolle Zeit hatten, haben wir natürlich tausende Fotos geschossen! Kein Wunder… Ich wollte euch aber oben nicht mit Bildern zuballern. Damit ich aber irgendwo meine liebsten Erinnerungen abspeichern kann und falls ihr noch weitere Impressionen sehen wollt, habe ich ein paar weitere unten hinzugefügt:

__________________ 

As mentioned above, we were invited to stay for free but not paid to write this post about the 4 Rivers Floating Lodge. I was completely free to write the review how I wanted and I always include pros and cons as you know (even in paid blogposts). However, I really couldn’t find anything negative to say or critique anything about the resort. That’s why this posts is written with such praise for the place. What you should know is that it can get very hot during the day. Not necessarily in the tents (they have no AC but many strong fans as well as a light and airy structure) but planning some activities (and not just sit around on the terrace) would, such as swimming and maybe some excursion, would be advised and would be perfect to cool off from the heat. There is also no wifi in the rooms, for some this might be an important note. But this is just a little information, not a critique in any way. I just wanted to add this quick paragraph for transparency.

And because we had such a great time, we took soooo many pictures in those three days, no wonder. But I didn’t want to overwhelm you with too many photos! However, to store those memories for ourselves and in case you want to see more impressions, I have added all the extra photos below:

  tba 4 rivers (34 of 40) tba 4 rivers (29 of 40)

Eine Übernachtung in der Lodge ist auch perfekt zum Sterneschauen, da man ja nur von Wald umgeben ist! Natürlich haben wir uns den bedeckteren Abend für Fotos ausgesucht, deshalb ist das Bild nicht das Beste. Ich wollte euch trotzdem einen kleinen Eindruck geben!

A stay at the lodge is also perfect for star watching as you are surrounded by the rain forest. Of course we chose a cloudy night to take pictures that’s why this photo is not the greatest. I still wanted to include it to give you an idea!

tba 4 rivers (36 of 40) tba 4 rivers (11 of 15)tba 4 rivers (31 of 40)

Zur Lodge kommt man nur per Boot!

The lodge is only accessible via boat!

tba 4 rivers (8 of 40)

Die Sonnenuntergänge waren einfach magisch!

Sunsets were magical!

tba 4 rivers (4 of 40)

Der Weg von unserem Zelt zum Restaurant!

Our way from our tent to the restaurant and common area.

tba 4 rivers (35 of 40) 4 rivers (1 of 15)

Ein kleiner Blick in das Restaurant!

A peak into the restaurant.

4 rivers (14 of 40)4 rivers (12 of 40)

Happy Mia at the Tatai waterfall 🙂

4 rivers (10 of 15)4 rivers (6 of 10)

Jesse found a new friend!

4 rivers (8 of 10)

Jesse super tired after a day at the waterfall 🙂

4 rivers (2 of 40)

Eco friendly cosmetic products.

4 rivers (1 of 40)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Comments

Connect