February 3, 2017
Outfit: Reversible & Sustainable Eco Bikini
eco bikini woodlike ocean wdlk

(English version below)

Nachdem ich bereits vor ein paar Wochen über ein Bademoden-Unternehmen berichtet habe, möchte ich heute ein weiteres tolles Label vorstellen: Weiblich, modern und originell – so würde ich die Woodlike Ocean Bikini-Designs beschreiben. Hinter der Marke, aka WDLK, steht das Ehepaar Sonja und Mauricio Palma sowie eine Unternehmensphilosophie, die sich an Nachhaltigkeit und die Liebe zum Meer orientiert. Ich habe auf meinen Reisen und auch bei der Recherche zu nachhaltiger Bademode und Streetwear nun öfter mitbekommen, dass gerade Surfer und Wassersportbegeisterte sich immer mehr Gedanken um das Thema Nachhaltigkeit und die Ozeane machen. Ein Kumpel von mir auf Bali geht jeden Tag surfen und erlebt deshalb regelmäßig, wie viel an Plastikmüll jeden Tag im Meer herumtreibt und an den Strand gespült wird. So ist “Protect where you play” das Motto vieler Strandsäuberungsaktionen und auch die Inspiration für Brands wie Woodlike Ocean.

Die Bikinis und Badeanzüge von WDLK sind nämlich buchstäblich aus dem Meer geboren, da die Materialien aus alten Fischernetzen und anderen Abfallprodukten aus dem Ozean bestehen. Um genau zu sein, aus Econyl-Garn aus Italien.

Abgesehen von ihrer Umweltfreundlichkeit kann ich die Bikinis auch vom Design her wärmstens empfehlen! Das Muster ist zeitlos und der Bikini lässt sich außerdem wenden – und ihr wisst, wie sehr ich 2-in-1-Produkte liebe!!! Den Bikini habe ich kosten- und bedingungslos zugestellt bekommen.

Apropos Umweltfreundlichkeit und Plastikmüll im Meer: Wenn ich schon dieses Thema anschneide, möchte ich euch auf ein tolles Projekt von einem Kumpel aus Bali aufmerksam machen (von unserem Surfer-Freund, den ich eben erwähnt habe): Making Oceans Plastic Free ist eine Initiative aus Indonesien, Bali, die Forschungsergebnisse und kreative Ideen von Experten und Locals zusammenbringen möchte, um das Meer plastikfrei zu machen. Bald startet das Projekt offiziell. Wer dann sofort die neusten Neuigkeiten haben will, kann sich auf der Webseite des Projekts für den Newsletter anmelden: http://makingoceansplasticfree.com/ Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

So, ich hoffe, der Blogpost hat euch gefallen, auch wenn er sehr sommerlich ist und bei euch gerade Minusgrade herrschen (zumindest an manchen Ecken). Aber nur damit ihr wisst: Ich friere derzeit auch 😀 Wir sind gestern in Japan angekommen und hier ist noch Winter – ein krasser Kontrast zu unseren 34 Grad und Pooltime in Bangkok einen Tag davor! Auch hier gibt es bald mehr Updates! Habt einen tollen Tag und wie immer freue ich mich über euer Feedback oder auch nur über eine kurze Nachricht, wie es euch so geht!

PS: “Outfit”-Fotos von Bikinis sind echt nicht einfach! Man kann sich ja nicht wirklich “verstecken”, oder posen 😀 Deshalb hier ein paar random Fotos, in denen ich den Bikini trage!

_______________________________

A few weeks ago I wrote about one great swimwear company and today I would like to present another great label: feminine, modern and original is how I would describe the designs from Woodlike Ocean Bikini. Behind the brand, aka WDLK, is a couple, Sonja and Mauricio Palma, as well as a corporate philosophy, which is oriented towards sustainability and love for the sea. During my trip and through my research on sustainable swimwear and streetwear, I have noticed more and more that surfers and water sports enthusiasts are increasingly concerned about the topic of ocean sustainability. A friend of mine on Bali goes surfing every day and therefore regularly sees how much plastic waste is floating in the ocean and washed to the beach. So “protect where you play” is the motto of many beach cleaning activities and also the inspiration for brands like Woodlike Ocean.

The eco bikini and bathing suits from WDLK are literally born out of the sea, because the materials are made from old fishing nets and other waste products from the ocean. To be exact, from Econyl yarn from Italy.

In addition to their environmental friendliness I also highly recommend the bikinis due to their designs! The pattern is timeless and the eco bikini can also be turned – and you know how much I love 2-in-1 products !!! I was given the bikini to try out unconditionally.

Speaking of environment friendliness and plastic waste in the sea, I would like to draw your attention to a great project started by a buddy from Bali (from our surfer friend whom I just mentioned): Making Oceans Plastic Free is an initiative from Indonesia , Bali, with the goal to bring together the research and creative ideas of experts and local authorities to make the sea plastic-free. The project officially starts soon. If you want to get the latest news, you can subscribe to the project newsletter: http://makingoceansplasticfree.com/ I’ll keep you up to date!

So, I hope you liked the blogpost, even if it is very summery and you are dealing with negative temperatures. But just so you know: I am also freezing: D We arrived yesterday in Japan and here is still winter – a stark contrast to our 34 degrees and pool day in Bangkok the day before! More updates about Japan soon! Have a great day and as always I am looking forward to your feedback or even just a short message, whatever you prefer!

PS: “Outfit” pictures of bikinis are really not easy! You can not really “hide”: D That’s why here are a few random photos of me wearing the bikini!

eco bikini woodlike ocean wdlk
eco bikini woodlike ocean wdlk
eco bikini woodlike ocean wdlkProcessed with VSCO with hb1 preset eco bikini woodlike ocean wdlkeco bikini woodlike ocean wdlkeco bikini woodlike ocean wdlk

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

6 Comments