spons

Disclaimer zu Werbung auf heylilahey

Infos zu Affiliate Links: Damit ihr einfach und schnell an meine empfohlenen Produkte kommt, versuche ich so viele wie möglich zu verlinken. Bei einigen handelt es sich dabei um Affiliate-Links. Wenn ihr darüber etwas kauft (müsst ihr nicht, könnt ihr aber) verdiene ich ein paar Euro dazu. Auf euch kommen keine Extra-Kosten hinzu und meine Empfehlung bleibt unbezahlt und authentisch. Bitly ist ein Tool zum Kürzen und Tracken von Links, das ich bei vielen Links (egal ob Affiliate oder nicht) verwende. 

Bezahlte Blogposts werden eindeutig markiert, entweder durch „Sponsored Blogpost mit Firma XY“ am Anfang der Werbung, sowie mit „Anzeige“ unter dem Titel, oder mit „Unterstützt durch Produktplatzierung von Firma XY“ an der passenden Stelle – je nach Zusammenarbeit gibt es hier verschiedene Formen. Gemeinsam ist dem aber, dass ich es eindeutig kenntlich mache, für was ich bezahlt wurde. Trotzdem platziere ich nur Inhalte, die ich selbst gut finde und hinter denen ich stehe. Ich kann so mehr Zeit und Arbeit in Artikel und Aktionen stecken, die ich unvergütet vorstelle, zum Beispiel im Bereich Charity oder Umweltschutz.

Produktsamples: Dank meiner Arbeit für den Blog und auch meinen YouTube-Kanal bekomme ich gelegentlich Produkte, wie zum Beispiel Kleidung und Kosmetikprodukte, zum Testen zugesendet. Ob ich darüber schreibe, entscheide ich (wenn ich dafür bezahlt werde, markiere ich das als bezahlten Blogpost, siehe oben). Um euch mehr Transparenz zu bieten, markiere ich diese Produkte entweder direkt oder erkläre im Textfluss, dass es ein zugesendetes Produkt ist. Meine Meinung bleibt dabei zu 100% echt und ehrlich!

____________________________

Disclaimer about ads on heylilahey

Infos on Affiliate Links: For easy and fast access to my recommended products, I try to link as many as possible. Some of them are affiliate links. If you buy something with this link (you do not have to, but you can) I earn a few euros. There is no extra cost to you and my recommendation remains unpaid and authentic. Bitly is a tool for shortening and tracking links, which I use on many links (whether affiliate or not).

Paid Blogposts are clearly marked, either by „Sponsored Blogpost with Company XY“ at the beginning of the advertisement, as well as with „Anzeige“ under the title, or with „Supported product placement by company XY“ at the appropriate place. No matter with text I add, I make it as clear as possible what I was paid for. Nevertheless, I only use sponsored content that I would support even if I wouldn’t get paid for it. Like this I can put more time and work into articles and projects that I present unpaid, for example charity or environmental protection.

Product samples: Thanks to my work for the blog and also my YouTube channel, I occasionally receive products, such as clothing and cosmetic products, for testing. Whether I am writing about it, I decide (if I am paid for it, I mark it as paid blogpost, see above). To give you more transparency, I either mark these products directly or explain in the text that it is a free sample. My opinion remains 100% genuine and honest!